Eschweiler SG startet mit neu formierter Mannschaft in die Saison

Von: dom
Letzte Aktualisierung:
6067240.jpg
Für die ESG soll es aufwärts gehen. Foto: Patrick Nowicki

Eschweiler. Zum Abschluss der Kreisliga-B-Saison 2012/13 musste die Eschweiler SG den bitteren Gang in Kreisliga C antreten. Da ein Abstieg auch einen Neuanfang darstellen kann, nutzte Trainer Dirk Schwanemeyer die Gelegenheit und formierte eine neue Mannschaft: 14 Abgängen stehen 15 Neuzugänge gegenüber.

Zum Ende der vergangen Saison hatte die ESG personelle Probleme und bekam daher auch die zweitmeisten Gegentore der Kreisliga B: 105 waren es. „Am Ende der Spielzeit haben wir uns nicht mehr gut präsentiert und sind dem Verein Eschweiler SG nicht mehr gerecht geworden. Das wollen wir in dieser Saison besser machen.“

Schwanemeyer sieht die ersten Anzeichen, dass es besser läuft: „Trotz Schichtdiensten, beruflichen und privaten Verpflichtungen sind im Schnitt immer 16 bis 17 Spieler beim Training, da ist schon ein ganz anderer Zug im Team. Ich bin wirklich positiv überrascht. Im Vergleich zur vergangenen Saison wollen wir unsere Defensive stabilisieren und hoffen auf einen Tabellenplatz zwischen Rang drei und sieben.“ Als Favoriten auf den Aufstieg hat er den Lokalrivalen SV St. Jöris ausgemacht, obwohl er Broicher Siedlung und Warden auch nicht unterschätzen möchte.

Die ESG trifft am Sonntag ab 13 Uhr auf die 2. Mannschaft des FV Eschweiler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert