bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Eischwiele Tön am Alpenrand

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Am 19. Dezember jährt sich die Gründung der Eschweiler Stimmungsband Brass on Spass zum 25. Mal. Darum hatten sich die Mitglieder entschlossen, sich eine Konzertreise mit Freunden und Unterstützern zu gönnen, die nach Kirchberg in Tirol ins Eschweiler bestens bekannte Hotel Willms führte.

Jetzt war es so weit: Morgens um 6 Uhr startete die Band in Richtung Österreich, wobei das Wetter noch deutlich zu wünschen übrig ließ. Mit Überqueren der Bundesgrenze stoppte der Regen und die Sonne kam zum Vorschein. Nach dem Einchecken im Hotel folgte ein gemütlicher Abend, bei dem sich auch „Aka” Willms die Ehre gab.

In den folgenden Tagen wurden mehrere Ausflüge unternommen. Am Sonntag erkundete man auf eigene Faust den Ort oder wanderte am benachbarten Gaisberg. Für Montag, Dienstag und Mittwoch waren Fahrten nach Kufstein, Innsbruck und Kitzbühel vorgesehen. In Kitzbühel wurde das Kitzbüheler Horn unsicher gemacht, in Kufstein und Innsbruck wurde jeweils die Stadt erkundet. Weiterhin stand noch die Besichtigung einer ortsnahen Schnapsbrennerei auf dem Programm.

Kleiner Vorgeschmack

Für die Band eine normale Probe, war dies für die Gäste des Hotel Willms ein kleiner Vorgeschmack auf die Konzerte, die die Band noch geben sollte. Diese folgten dann am Mittwoch und Donnerstag, Mittwoch im Hotel und am Donnerstag im Musikpavillon des Ortes Kirchberg in Tirol. Beide Auftritte waren ein großer Erfolg und wurden entsprechend mit Applaus bedacht. Dort stellten die Musiker fest, dass auch noch weitere Indestädter sich im Publikum befanden.

Diese Reise war für alle Mitgereisten ein voller Erfolg und wird wohl jedem noch lange in Erinnerung bleiben. Aus diesem Grund will die Band den Verantwortlichen danken: der Familie Willms, die die Band sehr herzlich und mit familiärem Flair aufgenommen hat. Ebenfalls dankt die Kapelle dem Tourismusverband mit seinem Ortsstellenleiter Christoph Stöckl in Kirchberg für die hervorragende logistische und persönliche Unterstützung. Ein weiterer Dank geht an die Reiseleiterin Rosalinde Golser-Schipflinger, die sehr herzlich und ebenso kompetent die Reiseleitung für die drei Fahrten vorgenommen hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert