Einbruch ins Rathaus: Täter scheitern am Tresor

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
rathaus_eschweiler
Unbekannte Täter sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in das Rathaus der Stadt Eschweiler eingebrochen. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Unbekannte Täter sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in das Rathaus der Stadt Eschweiler eingebrochen. Sie versuchten dort einen Tresor, in dem Dokumente lagern, mit einer Flex zu knacken, was ihnen jedoch nicht gelang. Auf was es die Einbrecher abgesehen hatte, ist derzeit völlig unklar.

Offenbar war der Einbruch sorgfältig geplant: Um bei den Arbeiten mit dem Trennschleifer und dem dabei zwangsläufig entstehenden Rauch keinen Brandalarm auszulösen, hatten die Täter mehrere Brandmelder ausgeschaltet. Nicht gerechnet hatten sie allerdings mit einer daraus resultierenden Störmeldung, die einen Bediensteten der Stadt um 1.30 Uhr erreichte.

Als der den Brandgeruch in einem oberen Stockwerk bemerkte, benachrichtigte er die Feuerwehr. Die wiederum rief die Polizei auf den Plan. Und schließlich fand man den angegangenen Tresor.

Da nicht auszuschließen war, dass die Täter sich noch im Rathaus versteckten, suchten Spürhunde der Polizei das gesamte Gebäude ab. Von den Tätern fehlt aber jede Spur. Sie waren scheinbar noch vor dem Anrücken der Feuerwehr geflüchtet.

Auf was die Täter es genau abgesehen hatten, ist derzeit unklar. Die Kripo in Eschweiler hat die Ermittlungen aufgenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert