Ein Handicap ist noch lange kein unüberwindbares Hindernis

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Als Sabrina Emmerling im Alter von 22 Jahren ihr Hörvermögen verlor, änderte sich ihr Leben von Grund auf. Da sie nicht von Geburt an gehörlos war, hatte sie auch nie die Gebärdensprache gelernt und musste nun eigene Wege finden, um sich mit ihrer Umwelt zu verständigen.

Auch auf ihren Beruf hatte der Schicksalsschlag Auswirkungen: Die heute 40-jährige Eschweilerin musste ihren Traum vom Medizinstudium aufgeben und schulte zur EDV-Kauffrau um.

Acht Jahre lang arbeitet sie erfolgreich im Bereich der klinischen Forschung, bis sie aufgrund ihrer Ertaubung als Dateneingabekraft nur noch für anspruchslose Aufgaben eingesetzt wurde. Damit wollte sich die lebensmutige Frau aber nicht abfinden und meldete sich zum Fernlehrgang „Geprüfte Betreuerin” an der Hamburger Akademie für Fernstudien an - mit Erfolg: Der Abschluss mit der Traumnote 1,2 legte den Grundstein dafür, dass sie endlich wieder ihrer Qualifikation entsprechende Aufgaben übernehmen durfte.

Für die beeindruckende Entschlossenheit, mit der sie ihre beruflichen Ziele in die Tat umsetzt und sich dabei durch ihre Behinderung nicht beinträchtigen lässt, wird Sabrina Emmerling vom Fachverband „Forum DistancE-Learning” mit dem Studienpreis 2010 in der Kategorie „Lernen mit Handicap” ausgezeichnet. Der Preis wird ihr am Dienstag, 27. April, im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin vom Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Rachel übergeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert