Echter Härtetest für Rhenania Lohn, ein „Knaller“ für den SCB

Von: So., 11 Uhr
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. 13 Punkte aus fünf Spielen und Platz zwei in der Kreisliga B Düren: Rhenania Lohn ist sehr ordentlich in die Saison gestartet. Allerdings meinte es der Spielplan auch recht gut mit dem A-Liga-Absteiger. Drei der vier Siege wurden gegen Mannschaften (Siersdorf, Schleiden und Pier-Schophoven) eingefahren, die momentan die Ränge 12, 13 und 15 einnehmen.

Und die ersten Punktverluste der Spielzeit musste die Rhenania am vergangenen Samstag beim 2:2-Remis beim bis dahin punktlosen Schlusslicht Viktoria Koslar hinnehmen. Nun folgt am morgigen Sonntag ein echter Härtetest, der Aufschluss geben könnte, ob Rhenania Lohn ein ernstes Wörtchen an der Tabellenspitze wird mitreden können: Der bisher ausschließlich siegreiche Spitzenreiter SW Titz ist im Stadion am Blausteinsee zu Gast.

Die Staffel 2 der Aachener B-Liga zeigt seit dem Saisonstart auf Platz eins ein konstantes Bild: Der SV St. Jöris führt die Tabelle an und tut dies seit dem zurückliegenden Wochenende auch erstmals mit Punktvorsprung. Im Heimspiel gegen den Tabellenfünften JSC BW Aachen hat der SV nun die Gelegenheit, einen Verfolger, der momentan fünf Zähler Rückstand aufweist, weiter zu distanzieren.

Den Anschluss nach oben zu halten beziehungsweise herzustellen, steht im Derby zwischen dem starken Aufsteiger Rhenania Eschweiler (Rang vier) und den sechstplatzierten Sportfreunden aus Hehlrath im Vordergrund. Nach dem wichtigen Erfolg in Lammersdorf, mit dem die ESG auf Platz zehn vorrückte, wartet nun eine große Aufgabe auf die Elf von Trainer Sascha Herzog: Der Tabellenzweite Borussia Brand gibt seine Visitenkarte am Patternhof ab. Und mancher indestädtische Fußballfan wird wohl ein wenig sehnsüchtig an Zeiten zurückdenken, als eine Begegnung zwischen der ESG und Borussia Brand in anderen Gefilden des Amateurfußballs stattfand. Schon früh in der Saison scheint für den Eschweiler FV der Kampf um den Klassenerhalt begonnen zu haben. Beim VfL 05 Aachen wollen die EFV‘ler zumindest den vierten Zähler der Spielzeit auf dem Konto verbuchen.

In der Kreisliga A trennen Fortuna Weisweiler derzeit drei Punkte von Platz eins und vier Zähler vom vorletzten Rang. Nachdem vor einer Woche die Chance vertan wurde, mit einem Erfolg bei Rhenania Würselen den Sprung in das obere Tabellendrittel zu vollziehen, könnte dieser im Falle eines Heimsieges über Eintracht Verlautenheide nachgeholt werden. Der Aufsteiger SC Berger Preuß möchte seinen hervorragenden Saisonstart ausbauen und auch vom Auswärtsspiel beim TV Konzen etwas Zählbares mitbringen, bevor in einer Woche das Derby gegen Weisweiler auf dem Spielplan steht.

Nach dem dramatischen Derbysieg bei Nachbar Germania Dürwiß steht dem SCB Laurenzberg morgen der nächste „Knaller“ ins Haus. Der derzeit Dritte der C-Liga empfängt den Zweiten VfR Venwegen, der einen Zähler mehr aufweist als der SCB und punktgleich mit Spitzenreiter GW Mausbach ist. Genau diesen testet die nach wie vor sieglose Dürwisser Germania.

Im Duell des Aufsteigers SV St. Jöris II gegen den Tabellennachbarn FC Stolberg II treffen zwei unterschiedliche Fußballwelten aufeinander. Der SV (fünf Punkte) zeigt sich mit einem Torverhältnis von 5:10 als durchaus kompakt. Die Kupferstädter (vier Punkte) erzielten bislang drei Mal so viele Tore (15), kassierten aber auch nahezu drei Mal so viele Gegentreffer (27). Die ungeschlagene Zweitvertretung der Berger Preußen peilt bei Haaren II Saisonsieg Nummer vier an, während der Neunte Falke Bergrath beim Fünften Adler Büsbach vor einer anspruchsvollen Aufgabe steht.

In der Staffel 4 sollte der SC Berger Preuß III bei Schlusslicht Haaren III dreifach punkten, um zumindest Platz zwei im Auge zu behalten.

Im Heimspiel gegen die DJK Südwest Köln wollen die Landesliga-Frauen von Falke Bergrath einen weiteren Schritt nach vorne in Sachen Lernprozess tun. Gelingt es der Frauenmannschaft des SCB Laurenzberg, dem 8:0-Kantersieg beim VfR Würselen einen weiteren Erfolg im Heimspiel gegen den TV Konzen II folgen zu lassen, kann der Blick in Richtung Tabellenspitze der Kreisliga gehen. (ran)

Die Spiele des Wochenendes: Bezirksliga: Oidtweiler - Wenau (So., 15.30 Uhr); Kreisliga A Aachen: Weisweiler - Verlautenheide, Konzen - Berger Preuß; Kreisliga A Düren: Wenau II - Merzenich; Kreisliga B Aachen: VfL 05 Aachen - Eschweiler FV , St. Jöris - BW Aachen, ESG - Bor. Brand, Rhen. Eschweiler - Spfr. Hehlrath (So., 15.15 Uhr); Kreisliga B Düren: Lohn - SW Titz; Kreisliga C Aachen: Haaren II - Berger Preuß II , St. Jöris II - FC Stolberg II (So., 13 Uhr), Büsbach - Bergrath, Mausbach - Dürwiß, Laurenzberg - Venwegen, Haaren III - Berger Preuß III (So., 13 Uhr); Kreisliga C Düren: Aldenhoven/Pattern II - Lohn II (So., 12.30 Uhr), spielfrei: Wenau III; Kreisliga D Aachen: Mausbach II - Eschweiler FV II (So., 12.30 Uhr), Büsbach II - Bergrath II, Weisweiler II - FC Stolberg III, Laurenzberg II - Breinig IV, Rhen. Eschweiler II - Spfr. Hehlrath II (alle So., 13 Uhr); Frauen-Landesliga: Bergrath - Südwest Köln; Frauen-Kreisliga: Laurenzberg - Konzen II

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert