alemannia logo frei Teaser Freisteller

Die Dürwisser Germanen erobern im Laufschritt die Nordeifel

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Eschweiler. Dass es englische Wochen nicht nur im Fußball sondern auch in der Welt des Langstreckenlaufes gibt zeigten die Athleten des SV Germania Dürwiß eindrucksvoll Ende Mai/Anfang Juni.

Sie begann am Wochenende Samstags mit dem Volkslauf im Eifelörtchen Mützenich, wo Fritz Latussek, Friedrich Klinkenberg sowie Nora und Udo Jumpertz auf die 10-km-Distanz gingen, wobei für Friedrich Klinkenberg wieder einmal der Altersklassensieg in der M 65 raussprang.

Über 5 km lieferte Andreas Schleipen mit 19:30 Min. eine solide Leistung ab. Ihm folgten Patrick Kahnert in 20:55 Min sowie Helene Kohlen.

Dickmeis in Topform

Sonntags folgte der Aachener Tivoli-Lauf, der den Läufern durchaus einiges abverlangt. Hier konnte Horst Dickmeis beim Halbmarathon auf sich aufmerksam machen, er lief nach 1:37:58 Std. ins Ziel und profitierte dabei noch von seiner ‚Marathon-Form‘. Es folgen in gebührendem Abstand Karl Schröder, Udo Jumpertz, Diana Jansen und Karoline Jansen. Kurze Zeit vorher hatte bereits Franziska Fourne über 5.000 m aus Germanensicht für einen Knaller gesorgt: sie kam nach 19:21 Min. als Gesamtsiegerin der Frauen ins Ziel. Gerd Bongen und Udo Krieger waren ebenfalls über diese Distanz gestartet.

Staffellauf durch Simonskall

Mittwochs dann der legendäre Staffellauf von Simonskall, bei der 3 Staffeln zu je 3 Läufern des SV Germania Dürwiß e.V. antraten um die sehr wellige Strecke zu bewältigen. Frank Schlösser erzielte bei den Germanen die schnellste Einzelzeit mit 19:31 Min., gefolgt von Stefan Hagel in 20:02 Min. und Patrick Kahnert in 20:15 Min. Einen Podestplatz erkämpfte sich die Staffel bestehend aus Friedhelm Simon, Friedrich Klinkenberg sowie Franne Lucassen, diese 3 Läufer belegten in der Sonderwertung Ü 170 den dritten Rang.

Volkslauf in Rohren

Am darauffolgenden Freitag stand dann der Volkslauf in Rohren an, wo Andreas Schleipen wiederum über 10 km startete und nach 41:09 Min. seine Uhr abdrücken konnte. Friedrich Klinkenberg und Helene Kohlen entschieden sich für die 5000 m Distanz.

Mittsommernacht

Nur einen Tag später trat Andreas Schleipen schon wieder an und zwar beim schönen Mittsommernachtslauf in Konzen über 14.065 m. Hier erkämpfte er sich in einer guten Zeit von 57:52 Min. einen ersten Platz in der AK M 35. Aber auch Udo Jumpertz, Michael Neff, Nora Jumpertz, Karo Jumpertz und Marlene Creutz waren zufrieden mit ihren Leistungen.

Wieder einen Tag später stand Derichsweiler auf dem Programm. Andreas Schleipen, Patrick Kahnert und Friedrich Klinkenberg holten über 5 km Altersklassenplätze. Über 10 km starteten erneut Patrick Kahnert aber auch Fritz Latussek, Udo Jumpertz, Gabi Ellinghoven-Krüger, Maria Hader und Nora Jumpertz. Sechs Wettkämpfe binnen acht Tagen ! 17 Altersklassenplatzierungen und sogar ein Gesamtsieg: diese beeindruckende Bilanz kann sich sehen lassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert