Eschweiler - Die beliebtesten Reiseziele der Indestädter

Die beliebtesten Reiseziele der Indestädter

Von: Anne Rossow
Letzte Aktualisierung:
14817533.jpg
Nach wie vor überaus beliebt: Europas sonniger Süden, insbesondere Spanien. Unser Bild zeigt den Hafen von Port Andratx im diesmal völlig überlaufenen Mallorca. Foto: Rudolf Müller
14817537.jpg
Kennt die beliebtesten Reiseziele der Indestädter: Dagmar Lambertz, Geschäftsführerin des Reisebüros Lambertz. Foto: Anne Rossow
14817539.jpg
Stellt ihren Kunden individuelle Reisen zusammen: Suyana Portuondo, Verkaufsleiterin in der Reiseagentur SoliArenas. Foto: Anne Rossow
14817536.jpg
Hoch in der Gunst der Indestädter stehen aber auch Ziele in Deutschland wie die Ostseeinsel Rügen mit der Seebrücke von Sellin. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Bald ist es so weit: Am 21. Juni ist kalendarischer Sommeranfang. Falls der Sommerurlaub für dieses Jahr noch nicht geplant ist, wird es langsam Zeit, sich Gedanken über mögliche Reiseziele zu machen. Viele Eschweiler Bürger haben ihren Sommerurlaub bereits vor Monaten gebucht, manche setzen hingegen auf spontane Trips.

In diesem Jahr liegt Spanien als Reiseziel weit vorne in den Eschweiler Reisebüros. Dagmar Lambertz, Geschäftsführerin des Reisebüros Lambertz in Eschweiler, berichtete: „Spanien wird sehr eng“, denn viele haben ihren Urlaub nach Spanien bereits gebucht. Auch Suyana Portuondo, Verkaufsleiterin für Individualreisen der Reiseagentur SoliArenas in Eschweiler, bestätigte: „Spanien ist immer sehr beliebt“. Jedoch seien die Balearen und Kanaren allgemein besonders favorisierte Reiseziele.

Viele Bürger in der Eschweiler Fußgängerzone haben ihren diesjährigen Sommerurlaub schon gebucht. Julia Albertz fliegt diesen Sommer mit ihrer Familie nach Gran Canaria. Sie mache gerne Urlaub im Ausland, „wegen dem Wetter“, sagte die 33-Jährige. Den Urlaub habe sie bereits im Januar im Reisebüro gebucht.

Auch Birgit Schmitz aus Eschweiler reist für einen richtigen Erholungsurlaub gerne ins Ausland. Dort könne sie einfach relaxen und sich treiben lassen, erklärte sie. Innerhalb Deutschlands mache sie daher nur Städtetouren. Sie möge den Urlaub am Meer und am Strand, denn „Wasser muss dabei sein“, berichtete sie. Den Familienurlaub nach Italien habe sie bereits Anfang des Jahres online gebucht.

„Januar, spätestens Februar wird dann gebucht“, erläuterte Birgit Schmitz ihre Reiseplanung. „Die meisten buchen relativ früh“, erklärte auch die Verkaufsleiterin Suyana Portuondo. Viele würden gerne den Frühbucher-Rabatt mitnehmen und buchen deshalb meist ein halbes Jahr im Voraus. Familien buchen hingegen öfters kurzfristig, wegen dem Budget, sagte Dagmar Lambertz.

Dragana Zoric hat ihren Urlaub „für dieses Jahr noch nicht gebucht“, berichtete die Kroatin. Wenn, dann wäre jedoch ihr Heimatland Kroatien das Reiseziel. Die 26-Jährige hat einen drei Jahre alten Sohn und ist seit fünf Wochen Mutter einer Tochter. Letztes Jahr habe sie Urlaub auf Kreta gemacht, aber nun mit zwei Kindern würde sie lieber in die Heimat reisen. Es sei dann doch ein bisschen was anderes mit zwei kleinen Kindern, erzählte die junge Mutter und ergänzte mit einem Lächeln: „Es ist anstrengender“.

Das Ehepaar Heinz und Doris Schrouff tritt im Juni eine Kreuzfahrt zum Nordkap an. Die Reise haben sie schon „im Juli vorigen Jahres gebucht“, erzählte Heinz Schrouff. Im vergangenen Jahr haben die Rentner bereits eine Ostseereise bis Petersburg und Stockholm gemacht. „Das war fantastisch“, berichtete Doris Schrouff begeistert.

Aber auch Deutschland biete viele Möglichkeiten. Die beiden Eschweiler sind schon oft in Norddeich gewesen. Von dort aus könne man beispielsweise „auf alle Nordfriesischen Inseln fahren“, berichtete Doris Schrouff. In Deutschland werden vor allem Reisen an die Nord- und Ostsee immer häufiger gebucht, erzählte Geschäftsführerin Dagmar Lambertz. Österreich, Deutschland und Holland seien ohnehin sehr beliebt, berichtete sie.

Deutschland scheint tatsächlich ein sehr beliebtes Reiseziel der Eschweiler Bürger zu sein. Viele verbringen ihren Sommerurlaub im eigenen Land. Wilfried Paustenbach verschlägt es jedes Jahr in den Norden Deutschlands. Auf Sylt sei er von morgens bis abends mit dem Fahrrad unterwegs, berichtete der 73-Jährige. Den Urlaub habe er bereits letztes Jahr gebucht. Der Rentner fahre gerne in Urlaub und versuche nichts aufzuschieben, denn man „weiß nicht, ob das morgen noch geht“, erzählte er.

Heike Heidemann hat ihren Urlaub nach Amrum ebenfalls schon gebucht. Sie fährt schon „zum dritten Mal in diesem Jahr“ nach Amrum, erzählte sie. Am Norden gefallen ihr besonders die Strände, die Ruhe, die Weite, die Luft und natürlich die Fischbrötchen. In der Regel bucht sie den Urlaub immer einige Monate vorher, aber auch spontan fahre sie gerne.

„Ich würde auch heute Abend meine Tasche packen“, erzählte die 45-Jährige freudig. Die Rentnerin Annemarie Lorenz fährt diesen Sommer erst nach Rügen und später im August nach Domburg. Sie war schon öfter dort. Nach Holland fahre sie sogar bereits seit 1964. Sie mache nur noch in Deutschland und Holland Urlaub, „weitere Ziele nicht mehr“, erklärte die 77-Jährige. Ihre Reisen plane sie dabei immer schon längerfristig. Helene Jürß hingegen buche meistens kurzfristig.

„Wir planen nicht lange im Voraus“, erzählte sie. Sie mache gerne Kurzurlaube, denn das sei interessanter. Ebenso bevorzuge sie Urlaub in Deutschland. „Wir bleiben gerne in Deutschland“, sagte sie. Durch die Krisen sei man sowieso etwas eingeschränkt, und außerdem ist „Deutschland so traumhaft schön“, ergänzte Helene Jürß.

Doch nicht jeder bevorzugt es, seinen Sommerurlaub in Deutschland zu verbringen. „Deutschland geht gar nicht“, lachte Shalina Müller. Hier gebe es überwiegend schlechtes Wetter, ergänzte die 19-Jährige. Sie mache zudem nur Urlaub am Strand. Auch Christina Geller verreist eher ins Ausland. Jedoch ist sie nicht unbedingt ein Strand-Fan: „Ich will eher Städte sehen, nichts gegen Strand“, aber irgendwann werde es zu langweilig, berichtete die 21-Jährige.

Die meisten Befragten in der Eschweiler Innenstadt würden zurzeit hingegen ungern in die Türkei und die arabischen Länder reisen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dort ist zwar sehr günstig, allerdings sind einige Bürger aufgrund der kritischen Lage verunsichert und meiden die Reise in die unsicheren Länder. „Da fahr‘ ich nicht mehr hin“, sagte Wilfried Paustenbach. Doris Schrouff reise in „arabische Länder überhaupt nicht“. Auch andere Bürger berichten, dass sie aufgrund der Terrorgefahr und der politischen Situation in einigen Ländern Urlaube dort meiden.

Doch entgegen einigen Stimmen in der Eschweiler Fußgängerzone buchen die Reisebüros in Eschweiler mittlerweile wieder verstärkt Reisen in die Türkei, erklärte Suyana Portuondo. Obwohl einige ihre Bedenken haben, sei den Leuten bewusst, dass die Preise relativ günstig sind, und manchen sei dabei die politische Lage in dem Land egal, ergänzte sie.

Auch das Reisebüro Lambertz buche weiterhin Reisen in die Türkei und auch nach Ägypten, erzählte Geschäftsführerin Dagmar Lambertz. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dort sei einfach sehr gut und die Hoteliers würden regelrecht auf deutsche Touristen warten. Aufgrund der kritischen Lage seien natürlich einige Bürger unsicher und manche holen sich auch Rat im Reisebüro.

In die Türkei reisen „einige aus Prinzip nicht“, erläuterte sie. Bei Reisen nach Ägypten hingegen kämen eher Nachfragen, wie es mit der Sicherheit einer Reise dorthin aussehe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert