alemannia logo frei Teaser Freisteller

Dicke Regentropfen bremsen die Kinder nicht aus

Von: thd
Letzte Aktualisierung:
Kein Problem für die kleinen
Kein Problem für die kleinen „Wasserratten”: Am zweiten Tag der Ferienspiele haben sich die Kinder nicht von Petrus und dem Regen ausbremsen lassen. Foto: Theres Dickmeis

Eschweiler. Auch wenn Petrus nicht ganz mitspielen wollte, konnte das schlechte Wetter die Laune der Kinder nicht ändern. Am zweiten Tag der traditionellen Ferienspiele der Arbeitsgemeinschaft „Ferienspiele” stand die Fahrradtour auf dem Programm.

Und obwohl dicke Regentropfen einen trüben Mittwoch bescherten, war die Stimmung in und um die Dürwißer Grillhütte alles andere als gedämpft. Die Fahrradtour war ein voller Erfolg und die 27 Kinder waren am Ziel auch nur schwer von ihren Fahrrädern zu trennen. An der Burg in Weisweiler begann die Fahrt und führte einmal um den Blausteinsee herum. Den Anfang der Kolonne machte ein Traktor, damit sich auch niemand verfährt. Ein Fahrzeug des Malteser Hilfsdienstes begleitete ebenfalls die Gruppe, um im Notfall helfen zu können.

Nach einer Pause am Spielplatz in Weiler-Hausen, kamen alle wohlbehalten an der Grillhütte an, wo bereits Würstchen und Getränke zur Stärkung warteten. An ein längeres Mittagessen wollten viele Kinder jedoch nicht denken und sprangen schnell wieder auf ihre Fahrräder, um auf dem Verkehrsübungsplatz weitere Kilometer zu radeln. Als Alternative bot die Grillhütte ein warmes Plätzchen zum Ausruhen und Spielen. Die Betreuer stellten sich schnell auf die unerwünschte Witterung ein und tauschten die kalten Getränke des vorigen Tages gegen warmen Früchtetee.

Die Arbeitsgemeinschaft „Ferienspiele”, die durch die evangelische Kirchengemeinde Weisweiler-Dürwiß, dem Ferienwerk Weißweiler und dem Malteser Hilfsdienst gebildet wird, bietet diese aktionsreiche Woche in den Osterferien bereits das vierte Mal an. Das Programm stellten Winand Schönchens, Frauke Reller und Theodor Wirtz zusammen und organisierten nach dem Kennenlern-Tag am Dienstag und der Fahrradtour auch einen Kreativtag am Donnerstag und zum Abschluss einen Ausflug ins Bubenheimer Spieleland. Mit dabei sind neun ehrenamtliche Jugendliche und der Malteser Hilfsdienst, der neben dem Mittagessen auch für den Sanitätsdienst zuständig ist.

In der Hoffnung, dass Petrus bald wieder die Sonne scheinen lässt, freuen sich alle Kinder schon auf die verbleibenden Tage. Für die Organisatoren sind die Ferienspiele immer mit viel Arbeit verbunden, aber die fröhlichen Gesichter der Kinder sind der dankbare Lohn für ihr ehrenamtliches Engagement.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert