Whatsapp Freisteller

Der kleine Drache wohnt jetzt in der Stadtbücherei

Letzte Aktualisierung:
blumenwiese_bu
In der Bücherei hat der kleine Drache Blumenwiese ein neues Zuhause gefunden. Autorin Diana Elia (rechts) und ihre Töchter Samaria und Salome (v.l.) haben es Büchereileiterin Michaele Schmülling-Kosel (links) überreicht. Die kleine Ausstellung ist noch vier Wochen zu sehen. Foto: Sarah Maria Berners

Eschweiler. Den Traum vom Fliegen, den hatte doch bestimmt jeder schonmal. Auch das „kleine Schneckelein” möchte unbedingt über der Erde schweben und seine Freunde von oben begrüßen. Aber wie soll eine Schnecke nur fliegen?

Klar, mit einem Papierflieger, den Kinder gebastelt haben.

So erzählt es die Eschweiler Autorin Diana Elia in ihrer gereimten Kurzgeschichte. Die hat sie sich zusammen mit ihren beiden Töchtern Salome (9) und Samaria (6) ausgedacht. Und weil kleine Kinder ja noch nicht lesen können, hat sie die Geschichte vom fliegenden Schneckchen nicht nur in Worte, sondern auch in bunte Bilder gefasst.

Die können in den nächsten vier Wochen in der Stadtbücherei begutachtet werden. Für alle, die schon lesen können oder einen Vorleser mit in die Bücherei bringen, gibt es die Geschichte natürlich auch schriftlich.

Die ersten Kinder, die das kleine Schneckelein kennenlernen durften - außer den Töchtern der Autorin versteht sich - waren die Schüler der Don-Bosco-Schule.

Diana Elia zeigt in ihrer kleinen Ausstellung noch mehr: Auch der Drache „Blumenwiese” hat in der Bücherei ein vorübergehendes Zuhause gefunden. Blumenwiese ist ein lieber Drache, keiner der ständig Feuer spuckt - höchstens, wenn er mal niesen muss.

„Den Drachen Blumenwiese habe ich erfunden, weil meine Töchter plötzlich Angst bekamen, wenn wir im Wald waren”, erzählt Elia. Jetzt ist Blumenwiese der Beschützer im Stadtwald und auch bei den Don-Bosco-Schülern hat er Fans gefunden.

Blumenwiese hat schon viele Abenteuer in der ganzen Welt und in anderen Märchen erlebt. Er war zum Beispiel bei Rapunzel, Rumpelstilzchen oder bei dem Froschkönig. Die Bilder von Diana Elia erzählen viele Geschichten.

Allerdings hängen die Bilder in der Bücherei für Kinder ein bisschen zu hoch - also unbedingt einen starken Erwachsenen mit viel Phantasie und Vorliebe für kleine Drachen mitbringen. Noch müssen sich Groß und Klein die Geschichten über Blumenwiese selbst ausdenken - so, wie die Autorin und ihre Kinder es tun.

Denn leider hat das Trio zu diesen Bildern noch keine Geschichten zu Papier gebracht. Was der Drache wohl als nächstes erleben wird? Die Kindergruppe der Don-Bosco-Schule hatten schon viele gute Ideen, wo Blumenwiese noch überall hinreisen könnte. Vielleicht sehen wir den grünen Drachen bald in Paris, in der Schule oder am Nordpol.

In vier Wochen werden Blumenwiese und Schneckelein wieder aus der Bücherei ausziehen. Aber eine Erinnerung an den kleinen Drachen und seine Freunde wird bleiben, denn Diana Elia hat ein großes Bild gemalt, auf dem Blumenwiese anderen Waldbewohnern aus einem Abenteuerbuch vorliest. Und das hat sie der Büchereileiterin Michaele Schmülling-Kosel geschenkt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert