Der emsige Chronist der Alten Falken

Von: Christina Handschuhmacher
Letzte Aktualisierung:
6037360.jpg
Freuen sich über die Chronik: Michael Winden, Präsident der Alten Herren, Hans-Peter Geuenich, ehemaliger Präsident, Ehrenpräsident Gerd Schlößer und Spielführer Thomas Dorst (v.l.) Foto: Handschuhmacher

Eschweiler. Die ersten Seiten zeigen junge Männer mit langen Haaren und Schlaghosen – es sind die 1970er Jahre. Das ist unverkennbar. Blättert man weiter sind lange Schnurrbärte und Blouson-Hemden plötzlich angesagt – willkommen in den 80ern.

Zwischendrin Gruppenfotos mit Fußballgrößen wie Reiner Calmund und Egidius Braun. Und natürlich wird auch kräftig Karneval gefeiert – Fotos zeigen die Männertruppe in Clowns-Kostümen oder als Ballerinas. Auf dem letzten Foto schließlich ist die aktuelle Alte-Herren-Mannschaft des SV Falke Bergrath zu sehen. In Buchform hat Gerd Schlößer die mittlerweile 40-jährige Geschichte der Alten Herren festgehalten.

In monatelanger Arbeit hat Schlößer – seit 1952 im Verein, langjähriger Geschäftsführer und nun Ehrenpräsident der Alten Herren – Dias und Fotos eingescannt, Zeitungsausschnitte aus den vergangenen 40 Jahren digitalisiert und alle nur vorstellbaren Dokumente aus der Vereinsgeschichte zusammengesucht. Entstanden ist ein knapp 70 Seiten umfassender Band, der vier Jahrzehnte Alte Herren dokumentiert. Es ist ein Zeitdokument, das er geschaffen hat. Gerd Schlößer kann man nun wohl guten Gewissens als Chronisten der Alten Herren bezeichnen.

Das Buchprojekt: eine Herzensangelegenheit für den 71-Jährigen. Rund 600 Dokumente sind es, die der Dürwisser zusammengetragen hat. Vieles davon hat er selbst jahrelang aufbewahrt, anderes fand sich nach einigem Suchem in Kartons auf dem Dachboden oder in Kellern bei alten Mitspielern wieder. Nun steht alles fein aufbewahrt in vier Aktenordnern – ein Ordner für jedes Jahrzehnt.

Und alles wichtige ist für die Ewigkeit in Buchform gepresst. Eingestreut sind Mannschaftsbilder, Zeitungsausschnitte, Spielpläne und Einladungen.

Gerd Schlößer ist dem SV Falke Bergrath seit seinem Vereinseintritt 1952 verbunden. Nach der aktiven Karriere ging dann Anfang der 70er Jahre, so erinnert sich Schlößer, ein Großteil der Mannschaft zu den Alten Herren über. Für Schlößer eine Selbstverständlichkeit: „Man kann ja nicht sagen: Ich spiele nun nicht mehr in der 1. Mannschaft. Jetzt ist der Fußball für mich erledigt‘“, sagt er.

Jährliche Touren – unter anderem nach Berlin, Prag, München oder Kirchberg – standen in dieser Zeit genauso auf dem Programm wie Hallenturniere und Vereinsfeiern. „Das Gemeinschaftsgefühl war in Bergrath immer groß“, sagt auch Hans-Peter Geuenich, ehemaliger Präsident der „ersten“ Alten Herren.

Mittlerweile spielen die Alten Herren des SV Falke Bergrath in der dritten Generation unter Spielführer Thomas Dorst. Alle Mitglieder der Alten Herren des SV Falke Bergrath – egal, ob noch aktiv oder nicht – feiern am Samstag, 24. August, ab 14-30 Uhr das 40-jährige Bestehen der Alten Herren im Willi-Bertram-Stadion in Bergrath. Dabei wird es auch Gelegenheit geben, einen Blick in das Werk von Gerd Schlößer zu werfen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert