bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Das Euregio-Brust-Zentrum bietet Anleitungen zur Selbstuntersuch

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Unter dem Motto „Sicher fühlen“ findet am 29. April, von 17 bis 18.30 Uhr, im St.-Antonius-Hospital Eschweiler ein Seminar zur Selbstuntersuchung der Brust in Kooperation mit der Krebsgesellschaft NRW statt.

Im Rahmen der eineinhalbstündigen Veranstaltung können sich Frauen kostenlos über die Möglichkeiten und Verfahren der Früherkennung von Brustkrebs informieren. Früherkennung ist immer noch die wichtigste Maßnahme im Kampf gegen Brustkrebs. Je früher ein Tumor erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Frauen, die zusätzlich zur jährlichen Früherkennungsuntersuchung beim Gynäkologen ihre Brust regelmäßig selbst untersuchen, sind häufig in der Lage kleine Veränderungen frühzeitig wahrzunehmen. Dennoch herrscht bei vielen Frauen Unsicherheit darüber, wie und in welchen Abständen sie ihre Brust untersuchen sollen.

Um Veränderungen des Brustgewebes zu erspüren, kommt es vor allem auf die richtige Abtast-Technik an. Das „Sicher fühlen“-Seminar besteht daher aus einem Theorieteil, der Risikofaktoren, Krankheitssymptome und Möglichkeiten zur Früherkennung anspricht, sowie einem ausgedehnten Praxisteil. Mithilfe von Silikonmodellen wird die Technik der Tastuntersuchung veranschaulicht und geübt.

Mit mehr als 3000 durchgeführten Seminaren ist die „Sicher fühlen“-Kampagne die bislang größte Aktion dieser Art in Deutschland. Getragen wird die Aktion vom nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium, allen gesetzlichen Krankenkassen in NRW, der Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und der Krebsgesellschaft NRW. Das Seminar wird geleitet von Dr. med. Anastasia Fleuster, Oberärztin im Euregio-Brust-Zentrum, und ist auf maximal 15 Frauen ausgelegt. Die Veranstaltung wird durchgeführt im Hauptgebäude des Krankenhauses, Konferenzraum 3. Etage, gegenüber dem Hauptaufzug Ausgang 3B. Rückfragen und Voranmeldung bitte unter Telefon 02403-761162.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert