Curtis hat die spezielle Note

Letzte Aktualisierung:
Stoney Curtis aus Riverdale is
Stoney Curtis aus Riverdale ist am Dienstag, 7. Februar, im Rahmen der „Blues meets Rock”-Reihe im Talbahnhof zu Gast.

Eschweiler. Stoney Curtis aus Riverdale macht am Dienstag, 7. Februar, Station in Eschweiler und stürmt ab 20 Uhr im Rahmen der „Blues meets Rock”-Reihe die Talbahnhofbühne. Am meisten macht es ihm immer schon Spaß, genau dass und so zu spielen, wie er es mag.

Einer seiner entscheidenden Momente im Leben war ein warmer Nachmittag im Juni, als er im Teenageralter auf dem Chicago Blues Festival, B.B. King sah.

Er hatte das Gefühl, als ob der Blues in seine Knochen übergegangen wäre. Man wird es verstehen, wenn man Curtis Version von „Thrill Is Gone” heute hört.

Er zog nach Los Angeles um neue Wege zu gehen. Kleine Wohnung, kleiner Job und immer wieder spielen.

Das war sein Lernmotto und dabei versuchte er immer wieder den Geist der Musik eines Robin Trower, Jimi Hendrix und Stevie Ray Vaughan aufzusaugen.

„Gitarrist des Jahres”

Garantiert wird dem Zuhörer bei Stücken wie „Foxy Lady” oder „Voodo Chiled” das Live-Erlebnis der alten Klassiker nahe gebracht.

1998 schaute Coco Montoya bei einer Session in den Schulungsräumen auf Anraten von Alan Mirikatani vorbei um sich Curtis anzuhören.

Coco teilte eine Weile die Bühne mit Curtis zum Erstaunen der Zuhörer. Sie spielten ihre Doppel-CD „Alive & Unleashed” ein und erhielten übergreifende positive Kritiken. SCB verlieh ihnen dazu den Titel ”beste Blues Rock Band des Jahres 1999 und 2001 gleichzeitig mit der Auszeichnung „Bester Gitarrist des Jahres 2000”.

Seit der erfolgreichen Tour im November 2005 in Europa ist die Musik aus den Herzen eines neuen Publikums nicht mehr wegzudenken.

Die Rockpalastaufzeichnung zeigt einem großen Publikum die spezielle Rocknote Stoneys . Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.myspace.com/stoneycurtisband.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert