Eschweiler - Budo-Club Eschweiler: Ungeschlagen ins Saisonfinale

Whatsapp Freisteller

Budo-Club Eschweiler: Ungeschlagen ins Saisonfinale

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Nach zwei Heimkämpfen zum Auftakt des 1. Budo-Clubs Eschweiler in der Landesliga Köln reisten die indestädtischen Judoka jetzt nach Wermelskirchen, wo sie sich in dieser Saison zum ersten Mal auswärts beweisen mussten.

Gegen die Mannschaft des PSV Bonn zeigten sich die Eschweiler nach vier klaren Siegen zum Saisonauftakt selbstbewusst und hochmotiviert. Am Ende der Auseinandersetzung lautete das Ergebnis zum fünften Mal in diesem Jahr 6:1 für den Budo-Club aus Eschweiler.

In fünf Kämpfen jeweils sechs der möglichen sieben Gewichtsklassen zu gewinnen, zeigte die Stärke der jungen Mannschaft. Das wussten auch die Trainer Dieter Degenhart und Martin Fink. Nach den Punktgewinnen von Felix Dreßen (bis 60 Kilogramm), Erik Zimmermann (bis 66 Kilogramm), Dirk Assmann (bis 81 Kilogramm), Martin Fink (bis 90 Kilogramm), Nils Aßmus (bis 100 Kilogramm) und Adrian Mathyl (über 100 Kilogramm), stand den Kampfsportlern in der zweiten Begegnung des Tages jedoch einer der direkten Verfolger um die Tabellenführung gegenüber.

Die Judolöwen

Die Judolöwen Bergisch Land aus Wermelskirchen lieferten sich mit den Indestädtern spannende Kämpfe, die nicht nur Trainer und Kämpfer, sondern auch die mitgereisten Fans nervlich forderten. Felix Dreßen holte gewohnt souverän den Punkt in der leichtesten Gewichtsklasse. Im Duell um die Wertung in der Klasse bis 66 Kilogramm musste sich Punktegarant Sebastian Emondts, seinem erfahrenen und starken Gegner geschlagen geben.

Die Klasse bis 73 Kilogramm bot den nervenaufreibendsten Kampf des Tages. Karl Bernhard Bolz stand einem ebenbürtigen Gegner gegenüber, und erkämpfte sich nach vielen technischen Wertungen für beide Kämpfer mit vollem Einsatz schlussendlich den Sieg.

Dirk Assmann und Martin Fink holten sichere Punkte mit dominanten Vorstellungen auf der Wermelskirchener Matte. In den schweren Gewichtsklassen bis 100 Kilogramm und über 100 Kilogramm mussten Nils Aßmus und Sebastian Stinner sich geschlagen geben. So stand es am Ende 4:3 für die Indestädter.

Entscheidender Kampf

Obwohl sich das ganze Team über den Sieg freute, wussten die Kämpfer, das sogar ein deutlicherer Sieg möglich gewesen wäre. Ungeschlagen reist die Mannschaft des 1. Budo-Clubs Eschweiler nun am 16. November zum letzten Kampftag nach Aachen-Walheim, um dort gegen die bis dato ebenfalls ungeschlagenen Aachener um den Aufstieg in die Verbandsliga zu kämpfen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert