Eschweiler - Blausteinsee: CDU verlangt vorhabenbezogenen Bebauungsplan

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Blausteinsee: CDU verlangt vorhabenbezogenen Bebauungsplan

Von: -th
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. „Wir haben das Heft in der Hand. Wir wissen ganz genau, was wir wollen, und das werden wir auch vertraglich umsetzen.” Ein vorhabenbezogener Bebaungsplan für den Blausteinsee, wie ihn die CDU im Planungsausschuss verlangte, erschien Planungsamtsleiter Dr. Bernd Hartlich folglich nicht notwendig.

Dieses Instrument werde normalerweise nur aus der Sorge heraus, „dass eine Sache aus dem Ruder laufe”, eingesetzt. „Wir sind hier aber in der komfortablen Lage, dass wir Eigentümer des Grundstücks sind.”

„Die Blausteinsee-GmbH hat den Zugriff und wir nicht”, hielt Wolfram Stolz dem entgegen. „Wir wollen Herr des Verfahrens bleiben.”

Beschließen sollte der Ausschuss über die erneute Aufstellung der ersten Änderung des Bebauungsplanes „Zum Blausteinsee”, bei der es um eine Umgruppierung der überbaubaren Flächen geht.

Verdacht

Das geschah im Übrigen einstimmig, allerdings hatte die CDU den anderen Fraktionen zahlreiche Änderungswünsche auf den Tisch gelegt, die diese aus dem Stand jetzt nicht diskutieren wollte, die aber nicht im Reißwolf landen sollen, wie Leo Gehlen (SPD) versprach.

Die Sorge, dass aus der dreigeschossigen Bebauung vom See aus gesehen eine optische Fünfgeschossigkeit werden könnte - sofern alle Kniffe des Baurechts ausgenutzt werden -, „falls der Investor wegfällt”, treibt die CDU nach den Worten von Norbert Dondorf um. „Das zeigt, dass die CDU darauf hofft, dass der Investor ausfällt, um die ganze Sache zu Fall zu bringen”, wurde Dietmar Widell (Grüne) hellhörig.

Diesen Verdacht wollte Norbert Dondorf zerstreuen: Die Planer des Resorts, Krause/Bohne, „haben sich bei uns ausdrücklich für die faire Bürgerversammlung” bedankt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert