Bischöfliche Liebfrauenschule zieht in Finalrunde ein

Von: se
Letzte Aktualisierung:
7556631.jpg
Sieger in der Wettkampfklasse II der Bezirkshauptrunde: das Team der Bischöflichen Liebfrauenschule Eschweiler.

Eschweiler-Bergrath. Sechs Teams aus der Städteregion haben den Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz an der Josef-Artz-Straße ihr fußballerisches Können gezeigt. Dort fand die Bezirkshauptrunde im Mädchenfußball statt.

In zwei verschiedenen Wettkampfklassen traten sechs Mannschaften gegeneinander an. Der Sieger in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1998-2000) war das Team der Bischöflichen Liebfrauenschule Eschweiler. Nachdem die Schülerinnen von Sportlehrer Hans Mainz gegen die Mannschaft des St. Ursula Gymnasiums aus Geilenkirchen 1:1 spielten, zeigten sie in der Partie gegen das Inda-Gymnasium Aachen ihr Können und schlugen ihre Gegnerinnen mit 4:0. Viele Eltern waren nach Bergrath gekommen, um ihren Nachwuchs anzufeuern.

Das Team der Liebfrauenschule verwies das St. Ursula Gymnasium Geilenkirchen und das Inda-Gymnasium Aachen auf die Plätze zwei und drei. In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2000-2002) sicherten sich die Schülerinnen des St. Ursula Gymnasiums Geilenkirchen den ersten Platz. Das Team des St. Ursula Gymnasiums Monschau landete auf Platz zwei, das St. Ursula Gymnasium Aachen belegte den dritten Platz. Die Teams der Wettkampfklasse III spielten zwei Mal 15 Minuten, die Mannschaften der Wettkampfklasse II zwei Mal 20 Minuten. Geleitet wurden die Partien von den Schiedsrichtern Winfried Lamm und Peter Stopka. Im Mai findet die Finalrunde statt, für die sich die Erstplatzierten nun qualifiziert haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert