Radarfallen Blitzen Freisteller

Bilder von gestern treffen auf junge Sichtweise von heute

Letzte Aktualisierung:
Bilder von heute: Sie steuert
Bilder von heute: Sie steuert der Fotograf Thomas Weiland zu der Ausstellung bei.

Eschweiler. „Zeitenwechsel - Eschweiler in Bildern - gestern und heute” ist eine Ausstellung überschrieben, bei der das Archiv der Städtischen Kunstsammlung Bilder von gestern und der Fotograf Thomas Weiland Bilder von heute zeigt.

Die Vernissage ist am Freitag, 16. März, um 19 Uhr in der Raiffeisen-Bank Eschweiler an der Franzstraße 8-10. Veranstalter ist der Eschweiler Kunstverein. Die Einführungsrede übernimmt Dr. Dagmar Preising vom Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen.

Das im Rathaus der Stadt Eschweiler untergebrachte Archiv der Städtischen Kunstsammlung wurde vom Eschweiler Kunstverein für die Stadt neu gestaltet. Werner Etzkorn stand dem Kunstverein als sachkundiger Fachmann zur Seite, er hat die neuen Räume für eine zeitgemäße Archivierung der Kunstsammlung optimal vorbereitet und die Kunstwerke darin geordnet eingelagert.

Im Laufe der Jahre ist der Bestand der Sammlung stetig angewachsen. Arbeiten von regionalen und Eschweiler Künstlern, wie zum Beispiel Artz, Beckmann, Heimbüchel, Honneff, Kampf, Kuckartz, Preyer, Reinbold, Söchtig, Stuchlik, Templin und Weisgerber befinden sich im Besitz der Stadt Eschweiler und haben für die Stadt einen bedeutenden kulturellen Wert, der auch in Zeiten knapper Kassen zu erhalten und zu pflegen ist - kein leichtes Unterfangen.

Die neue Lagerung der Kunstwerke wird den Bestand der Sammlung konservieren, was zuvor leider nicht mehr gewährleistet war. Die Werke wurden neu erfasst und sachgemäß archiviert. Unterstützt wurde die Arbeit des Kunstvereins durch engagierte Mitarbeiter der Stadtverwaltung. eine große finanzielle Unterstützung wurde von der Raiffeisenbank Eschweiler, der Kulturstiftung der Sparkasse Aachen, der Awa-Abfallentsorgung, dem Städtischen Wasserwerk und der EWV geleistet. Ohne diese Hilfe wäre die Aufarbeitung nicht möglich gewesen.

Eine kleine Auswahl

In der Ausstellung wird eine kleine Auswahl des Archivs der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. sie zeigt Eschweiler Ansichten. Der Kunstförderpreisträger Thomas Weiland hat die Sicht der „alten Künstler” aufgegriffen und seine „junge” Sichtweise gegenüber gesetzt.

Die Ausstellung ist bis einschließlich Mittwoch, 18. April, während der Geschäftszeiten in der Raiffeisen-Bank an der Franzstraße 8-10 zu sehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert