Batterie, Reifen und Bremsen fit für den Winter?

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Der ADAC-Prüfdienst ist vom 21. bis 26. Januar in Eschweiler, Real-Markt, Auerbachstraße 10, stationiert. Die Prüfungen finden wochentags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr statt.

So manche frostige Nacht haben Autobatterien in diesem Winter bereits mitgemacht. Zusammen mit winterlich bedingtem Schmutz und Feuchtigkeit führt dies bei vielen Kraftspendern schnell zum Kollaps. Statt des üblichen Surrens des Anlassers folgt dem Drehen des Zündschlüssels dann nur noch ein müdes „Klack” - und nichts geht mehr. Um dem vorzubeugen und zu erfahren, wie viel „Saft” die Batterie noch hat, sollten Autofahrer das kostenlose Angebot der mobilen Prüfdienste nutzen, die regelmäßig an verschiedenen Orten stationiert sind.

Hier werden nicht nur die Batterie, sondern auch noch andere für die Verkehrssicherheit wichtige Funktionen am Fahrzeug getestet. Die Kfz-Experten des ADAC bieten unter anderem an, einen Blick auf die Funktionalität der Reifen zu werfen und die Bremsanlage zu überprüfen: Haben Hand- und Fußbremse noch die gewünschte Wirkung? Ziehen die Bremsen gleichmäßig? Und wie ist der Wassergehalt in der Bremsflüssigkeit? Ebenfalls zum Angebot des mobilen Prüfdienstes gehören ein Check des Kühlsystem-Frostschutzes sowie der Lichtmaschine.

Um allen Autofahrern die Möglichkeit zu geben, die kostenlosen Leistungen in Anspruch zu nehmen und längere Wartezeiten zu vermeiden, können aus dem Angebot zwei Prüfungen pro Fahrzeug gewählt werden. Über die Ergebnisse der Messungen bekommt der Fahrer ein Prüfprotokoll. ADAC-Clubmitglieder erhalten vor Ort übrigens auch die ADAC-Jahresgabe.

Neben dem mobilen Prüfdienst führt der ADAC in seinen Prüfzentren in Aachen, Köln und Oberhausen weitere für die Verkehrssicherheit wichtige Prüfungen durch: von der Hauptuntersuchung oder der Gebrauchtwagenprüfung bis zum Urlaubscheck. Informationen zu allen Prüfangeboten, Terminvereinbarungen, Anschriften und Öffnungszeiten gibt es unter ? 0180 3342466 und im Internet unter www.adac.de/nordrhein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert