Eschweiler - Auch zwei Lehrerinnen feiern mit: 50 Jahre nach Schulentlassung

Auch zwei Lehrerinnen feiern mit: 50 Jahre nach Schulentlassung

Letzte Aktualisierung:
klassberg
Für die Gesellschaft, die sich am Wochenende im Bergrather Hof versammelte, liegt die Erinnerung an Schulzeiten schon lange zurück. Foto: Theres Dickmeis

Eschweiler. Für die Gesellschaft, die sich am Wochenende im Bergrather Hof versammelte, liegt die Erinnerung an Schulzeiten schon lange zurück. Alle fünf Jahre haben sie sich getroffen. Jetzt sind schon 50 Jahre vergangen, dass sie die Volksschule in Bergrath zum letzten Male besucht haben.

Anneliese Frohn und Margot Winden freuten sich, dass 16 ehemalige Mitschüler der Einladung gefolgt sind. „Damals waren es 15 Jungen und 16 Mädchen, von denen die meisten immer noch in Eschweiler und vor allem in Bergrath leben”, sagte Anneliese Frohn.

Daher sehen sich die alten Klassenkameraden schon mal öfters. Der Abend begann mit einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Antonius. Dann wurden Erinnerungen bei einem Essen geweckt und die Ereignisse der letzten Jahre erzählt.

Am meisten gefreut hat die Gruppe, dass zwei ehemalige Lehrer der Einladung folgten: Annelene Flink und Renate Kleinert erinnerten sich an alte Geschichten mit ihren damaligen Schülern und lachten gemeinsam über fast vergessene Streiche.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert