Eschweiler - „An Tagen wie diesen...” gehts ins Kino

„An Tagen wie diesen...” gehts ins Kino

Letzte Aktualisierung:
Immer wieder ein beliebtes Aus
Immer wieder ein beliebtes Ausflugsziel ist das Phantasialand in Brühl. Mit rund 80 Kindern und Jugendlichen besuchte die Ferienspieltruppe aus Eschweiler-Ost den „Vergnügungspark” bei Köln.

Eschweiler. „An Tagen wie diesen?...” hat das Motto der Ferienspiele der Städtischen Spiel- und Lernstube Eschweiler-Ost an der Moselstraße 10 gelautet.

Nachdem die erste Ferienspielwoche der Spiel- und Lernstube in der Bürgerbegegnungsstätte ganz im Zeichen von Tagesfahrten stand, wie Fahrten zum Kölner Zoo, nach Zoutelande, ins Toverland und Aqualand, rückte die Bürgerbegegnungsstätte in Eschweiler-Ost in der zweiten Hälfte in den Mittelpunkt des Geschehens.

Schrubberhockey und Ufo-Fangen

Am Freitag, den 13. wurden keine Glücks-, aber verschiedene Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele, wie Schrubberhockey, Indoor-Minigolf, Softballtennis, Gymnastikballkegeln und Ufo- Fangen angeboten. Am Montag konnten sich die Kinder und Jugendlichen noch auf den verschiedenen Attraktionen im Phantasialand entspannen, bevor der Bewegungsdrang dienstags im Rocolino gestillt werden konnte.

Der geplante Besuch des Irrlandes in Kevelaer musste aufgrund der Witterung abgesagt werden und dankenswerter Weise wurde die kurz vor dem Ertrinken stehende SpuLe-Truppe im Rocolino aufgenommen. Anschließend wurden über 70 Kinder, Jugendliche und Eltern vom SpuLe-Team mit Grillspezialitäten und Getränken in der Bürgerbegegnungsstätte beköstigt.

Kochen und backen

Bei strahlendem Sonnenschein, und das ist nicht gelogen, war die „soccerena” am Mittwochmorgen mit Hilfe vom mobilen Jugendarbeiter Christian Meuskens schnell aufgebaut, so dass die Vorrunde des Fsp-Soccer-Pokalturnier 2012 für weibliche und männliche Jugend ausgetragen werden konnte. Natürlich war auch an diesem Tag für das leibliche Wohl gesorgt. Getreu dem Motto, „nach getaner Arbeit sollst du ruh´n oder ? ins Kino gehen”. Bei Popcorn und Limo bot der Film Ice Age 4 nach dem schweißtreibenden Fußballspielen die ideale Abkühlung.

Der Donnerstagvormittag stand ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das Abschlussfest am Nachmittag. Es wurde gebacken, gekocht, Salate zubereitet, Obst in Schokolade gebadet, Grillgut aufgetaut und gewürzt, Käse-Igel gespickt, Früchtebowle kaltgestellt, Popcorn gebrutzelt, Musik aus den 70er Jahren ausgewählt, die „soccerena” wieder aufgebaut, bis die Bürgerbegegnungsstätte und der Vorplatz zum Tummelplatz für die zahlreichen Teilnehmer und Besucher wurden. Im Stile der 70er Jahre gekleidete Jungen und Mädchen, brachten die nötige Farbe in das meist trübe Wetter.

Ohne zu übertreiben, das Abschlussfest wurde zu einem imposanten, eindrucksvollen, bunten, ausgelassenen, friedlichen und freundschaftlichen Familienfest. Als dann noch zum krönenden Ende die Feuerwehr anrückte, den „unter Rauch stehenden Jungenraum” in der Bürgerbegegnungsstätte evakuierte, die Kinder einen virtuellen Brand löschen durften. Müde, geschafft aber glücklich wurde die Bürgerbegegnungsstätte am Freitagmorgen für die Übergabe an den Trägerverein Bürgerbegegnungsstätte aufgeräumt und geputzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert