Eschweiler/Stolberg - Ambulante Hospizdienste: Sternwanderung zum Geburtstag

Ambulante Hospizdienste: Sternwanderung zum Geburtstag

Von: se
Letzte Aktualisierung:
7621518.jpg
Am Samstag erinnerten die Mitglieder des ambulanten Hospizdienstes Eschweiler-Stolberg mit einer Sternwanderung an ihren Zusammenschluss vor sechs Jahren. Foto: Sonja Essers

Eschweiler/Stolberg. Vor sechs Jahren haben sich die ambulanten Hospizdienste aus Eschweiler und Stolberg zusammengeschlossen. Am Samstag erinnerten sich die Mitglieder nun an dieses Ereignis und nutzten das gute Wetter für eine Sternwanderung. Während die Eschweiler Gruppe an der Bohler Heide startete, ging es für die Stolberger Gruppe an der Stadthalle los.

Die Wanderung wurde auch von Nichtmitgliedern genutzt. Darüber freute sich die Gruppe um ihren Vorsitzenden Edgar Beckmann sehr. Nach rund einer Stunde Fußweg trafen sich die beiden Gruppen an der Kapelle auf dem Weg „Turmblick“ auf dem Stolberger Donnerberg.

Besondere Geschichte

Diese wurde einst vom Ehepaar Gerd und Elisabeth Philippi errichtet. Doch hinter der Kapelle, die seit ihrem Bau von den Bürgern rege genutzt wird, versteckt sich noch eine ganz besondere Geschichte. Elisabeth Philippi spendete ihrem erkrankten Mann Gerd eine Niere. Als Dank für die erfolgreich verlaufene Transplantation errichtete die Familie die Kapelle.

Nach einer kurzen Meditation stärkten sich die Wanderer. Bevor sie sich wieder auf den Heimweg machten, besuchten sie noch den jüdischen Friedhof.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert