Eschweiler - Acht Menschen bei Unfallserie verletzt

Acht Menschen bei Unfallserie verletzt

Von: jana
Letzte Aktualisierung:
Auf der Seite: Der Fahrer dies
Auf der Seite: Der Fahrer dieses Wagens erlitt am Samstag bei einem Unfall auf der Eichendorffstraße leichte Verletzungen. Foto: Jana Röhseler

Eschweiler. Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter Polizei und Feuerwehr: So zählen auch drei spektakuläre Unfälle, bei denen acht Menschen verletzt wurden, zur langen Einsatzliste.

In der Nacht zum Samstag brannte es in der Kochsgasse. Dort stand ein Mülleimer in Flammen, wodurch auch eine nahestehende Plakatwand Feuer fing. Die Hauptwache löschte das Feuer mit einem C-Rohr. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wagen auf der Seite

Auf der Seite landete ein Wagen bei einem Unfall am Samstag gegen 15.30 Uhr. Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer hatte auf der Eichendorffstraße die Vorfahrt einer 43-jährigen Pkw-Fahrerin, die rechts von der Preyerstraße kam, nicht beachtet. Dadurch kam es zu einem heftigen Zusammenstoß, wodurch der Wagen des 20-Jährigen auf die Fahrerseite kippte. Der junge Mann erlitt dabei leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzen die Behörden auf etwa 10.000 Euro.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am Samstagabend gegen 19.30 Uhr. Mehrere Pkw befuhren hinter einem Traktor die Aachener Straße (B264) Richtung Eschweiler. Ein 60 Jahre alter Taxifahrer scherte nach links aus, um die Fahrzeuge zu überholen. Gleichzeitig setzte eine ebenfalls hinter dem Traktor fahrende 37-Jährige Pkw-Fahrerin zum Linksabbiegen in einen Feldweg an. Das überholende Taxi stieß gegen den Wagen, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte in der Böschung gegen einen Baum. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Zwei Taxi-Insassen mussten im Krankenhaus bleiben. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 7500 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge wurde die Unfallstelle bis 21 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Glimpflich verlief ein Unfall am Sonntagmorgen auf der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Aachen. Zwischen den Ausfahrten Eschweiler-Ost und-West ist gegen 8 Uhr ein Wagen aus unbekannter Ursache ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanke gestoßen. Drei Personen wurden leicht verletzt. Das Auto erlitt einen Totalschaden. Gegen 9.15 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert