Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Absolventen der Fern-Uni Hagen werden ausgezeichnet

Von: psi
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Wer gute Leistungen erbringt, sollte belohnt werden. Genau dieses Motto stellt die FernUniversität Hagen am 10. März im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus Eschweiler unter Beweis.

Dann nämlich erhalten vier Absolventen der Fern-Uni für ihre Abschlussarbeiten eine Auszeichnung. Die damit verbundenen Geldpreise stellen die Raiffeisenbank Eschweiler, die Steuerberatungsgesellschaft Wolfgang Peschkin und die Stadt Eschweiler.

Ins Leben gerufen wurde diese Idee bereits vor einigen Jahren von der Fern-Uni in Hagen, dem Studienzentrum Eschweiler in der Eichendorffstraße und dem Förderkreis Eschweiler.

„Immerhin werden in Eschweiler und Umgebung über 600 Studierende betreut, was uns hier im Grunde genommen zu einer Universitäts-Stadt macht,” so Wolfgang Peschkin, Sprecher des Eschweiler Förderkreises. „Dass die Fern-Uni gegenüber den normalen Präsenz-Unis jedoch imagemäßig immer noch das Nachsehen hat, ist nicht so recht zu verstehen. Die FernUni offeriert einen nahezu schulähnlich organisierten Betrieb, der Studierenden enorme Hilfestellungen anbietet. So etwas sucht man in der Anonymität der Präsenz-Universitäten oft vergeblich.”

Studienzentrum und Förderkreis bemühen sich daher kontinuierlich darum, ihr Angebot allen Interessierten näherzubringen. „Erfahrungen lehren, dass Absolventen der FernUni motivierte und gefragte Kandidaten für alle Berufszweige sind.”

Wolfgang Peschkin plädiert dafür, Eschweilers Bedeutung als Bildungsstandort auszubauen: „Wir haben nicht nur mit dem St.-Antonius-Hospital ein akademisches Lehrkrankenhaus sondern mit der Fern-Uni auch ein weiteres wichtiges Bildungsinstitut direkt in unserer nächsten Umgebung. Darauf sollten wir stolz sein und wir sollten gemeinsam daran arbeiten, dass dies auch so bleibt.”

Die Veranstaltung am 10. März um 19 Uhr im Rathaus bietet mit Prof. Dr. Kurt Röttgers einen wissenschaftlich kompetenten Gast-Redner. Der Professor und Mitherausgeber des „Historischen Wörterbuches der Philosophie” spricht zum Thema „Ein philosophischer Begriff von Globalisierung”.

Gäste zu dieser Veranstaltung sind ausdrücklich willkommen, werden aber gebeten, sich bis zum 28. Februar beim Studienzentrum unter der E-Mail-Adresse studienzentrum.eschweiler@fernuni-hagen.de anzumelden. Wer weiterführende Informationen zum Förderkreis Eschweiler der Fern-Universität haben möchte, erhält diese unter der E-Mail-Adresse info@stb-peschkin.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert