Eschweiler - A4 Richtung Köln: Linke Spur war am Montagvormittag gesperrt

A4 Richtung Köln: Linke Spur war am Montagvormittag gesperrt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Blaulicht
Ein internistischer Notfall war nach bisherigen Erkenntnissen der Grund für den Unfall.

Eschweiler. Auf der A4 in Richtung Köln ist es in Höhe der Ausfahrt Eschweiler-West am Montagmorgen zu einem Unfall gekommen. Der linke Fahrstreifen war für etwa zwei Stunden blockiert.

Auf dem linken Fahrstreifen kam es zur Kollision von insgesamt drei Fahrzeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen verlor der Unfallverursacher aufgrund eines internistischen Notfalls kurz die Kontrolle über seinen Wagen, informiert die Autobahnpolizei Köln.

Es kam zur Kollision mit zwei anderen Wagen. Eines der beteiligten Autos stand zunächst noch auf der linken Spur, weshalb diese blockiert war. Nur einer der drei Fahrer wurde durch die Kollision leicht verletzt und ebenso wie der Unfallverursacher ins Krankenhaus gebracht. Alle drei Fahrzeuge mussten abtransportiert werden.

Der Unfall wurde um 7.16 gemeldet. Der Verkehr staute sich bis etwa 9 Uhr bis zum Kreuz Aachen.

Auf der Gegenfahrbahn kam es zur gleichen Zeit zu einem Auffahrunfall im Berufsverkehr. Zwei Fahrer wurden leicht verletzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert