79-jähriger Radfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Auto

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Ein 79-jähriger Mann aus Eschweiler hat sich am Samstagnachmittag bei einem Unfall mit seinem Fahrrad tödliche Verletzungen zugezogen.

Der Radfahrer war auf dem Radweg neben der L 241 in Richtung Blausteinsee unterwegs.

Nach Zeugenaussagen versuchte er in Höhe der Wilhelm-Lexis-Straße plötzlich die L 241 zu überqueren. Dabei übersah er vermutlich den von hinten kommenden und in gleiche Richtung fahrenden PKW, der von einem 60-jährigen Mann aus Herzogenrath gesteuert wurde.

Der Radfahrer wurde von dem Auto erfasst, prallte gegen die Windschutzscheibe, die dabei zersplitterte, und stürzte dann auf die Straße. Er zog sich schwerste Verletzungen zu. Er wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Aachen geflogen, wo er kurz darauf verstarb. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die L 241 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert