50-jähriges Bestehen: Hits von Robbie und Queen beim großen Konzertabend

Von: Patrick Nowicki
Letzte Aktualisierung:
west4_
Einer der größten Arbeitgeber der Stadt feiert: Die West-Produktionsstätten Eschweiler (Bild) und Stolberg zählen 850 Mitarbeiter. Foto: Paulsen

Eschweiler. Der meteorologische Herbst hat schon begonnen, da geht der Open-Air-Sommer in den Endspurt: mit einer großen Geburtstagsparty auf dem Marktplatz. West Pharmaceutical Services feiert das 50-jährige Bestehen in der Region und lädt für Samstag zur Feier mit viel Musik zum Nulltarif.

Fans gestandener Rockmusik, von Queen und Robbie Williams dürften ab 18 Uhr auf ihre Kosten kommen. Im Rahmen der Feierlichkeiten sammeln die Mitarbeiter des Unternehmens Spenden für den Kinderschutzbund Eschweiler.

Verbundenheit zur Region

„Wir wollen das Fest nutzen, unsere Verbundenheit zur Region zu zeigen”, erläutert der West-Geschäftsführer für Europa, Heino Lennartz. Dabei ist Unternehmen mit Hauptsitz in den Vereinigten Staaten ein Global Player, wie er im Buche steht. Viele Gummi- und Kunststoffelemente von Arzneimitteln werden weltweit von dem Unternehmen vertrieben.

Fast 6000 Mitarbeiter sorgen auf allen Kontingenten für einen geschätzten Umsatz von einer Milliarde Dollar (781 Millionen Euro). 850 Beschäftigte arbeiten in den Produktionsstätten an der Eschweiler Straße, wo sich auch die Europazentrale befindet, und in Stolberg.

Das Mutterunternehmen in Pennsylvania wurde zwar bereits im Jahr 1923 gegründet, jedoch erst 1960 rief Hans Wimmer in Stolberg sein Unternehmen ins Leben, das 1966 als Gummi-Wimmer nach Eschweiler übersiedelte und zu diesem Zeitpunkt auch eine Partnerschaft mit West einging.

West übernahm die Firma schließlich 1999 vollständig und baute seitdem nicht nur die Produktionsstätten kontinuierlich aus, sondern stellte auch immer mehr Mitarbeiter ein. „Bei uns herrscht wie im Mutterhaus auch keine Hire-and-fire-Mentalität”, betont Heino Lennartz. Viele Mitarbeiter seien schon seit vielen Jahren für das Kunststoff-Unternehmen tätig.

Sie und der Betriebsrat waren auch eingebunden, als es um die Planung der Feierlichkeiten ging. Schnell war klar, dass man die Freude mit vielen Menschen in der Region teilen will. Die Idee zum Konzertabend auf dem Marktplatz war geboren. Zudem ist es eine Tradition bei West, dass für caritative Einrichtungen gesammelt wird. „Auch in diesem Fall legen wir Wert darauf, dass das Geld in der Region bleibt”, erläutert der Betriebsratsvorsitzende Gerd Laumann die Entscheidung zugunsten des Kinderschutzbundes Eschweiler.

Lediglich tagsüber bleiben die West-Angehörigen mit ihren Familien und geladenen Gästen am Samstag unter sich. Dies hat einen einfachen Grund: West stellt Produkte für die Pharmaindustrie her, die hochsensibel und klinisch sauber sind. Dies lässt sich nur schwer mit einem großen Publikumsandrang vereinbaren.

Umso größer darf dann die Geburtstags-Party vor der elf Meter breiten Bühne auf dem Marktplatz werden. Dort lautet dann das Motto frei nach Queen mit dem unvergessenen Freddy Mercury: „The Show must go on”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert