32-Jähriger stößt Mann Treppe runter

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Ein 63-jähriger Mann ist am Samstag im Treppenhaus eines Wohnhauses an der Hüchelner Straße krankenhausreif geschlagen worden.

Gegen 22 Uhr wurde die Polizei zu dem Haus gerufen, weil Nachbarn im Treppenhaus einen Streit mithörten: Ein 32-Jähriger aus Würselen war mit dem 63-Jährigen aneinandergeraten. Vermutlich ging es in dem Streit um die Ex-Freundin des jüngeren Mannes, die mit ihm im selben Haus wohnt. Die beiden Streitenden gerieten nach einem Wortgefecht aneinander, wobei der Würselener den 63 Jahre alten Mann die Treppe im Haus hinunterschubste. Danach schlug er ihm mit den Fäusten ins Gesicht. Der Mann wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht. Als die Polizei die Personalien des Würseleners aufnehmen wollte, wehrte sich dieser heftig, indem er nach den Beamten trat. Die Polizisten wurden nicht verletzt.

Die Beamten entnahmen dem 32 Jahre alten Mann eine Blutprobe. Sowohl er als auch der 63-jährige Verletzte waren alkoholisiert. Der 32-Jährige muss sich jetzt auf eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung und wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt gefasst machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert