Eschweiler - „1. Kölsche Mainacht“: Inde-Singers mischen mit

„1. Kölsche Mainacht“: Inde-Singers mischen mit

Letzte Aktualisierung:
4856756.jpg
Die Stimmungsmacher der Mundartband Inde-Singers sind bei der Premiere der „1. Kölsche Mainacht“ des Maiclubs Röhe dabei.

Eschweiler. Die Stimmungsmacher der Mundartband Inde-Singers sind bei der Premiere der „1. Kölsche Mainacht“ des Maiclubs Röhe dabei. Am Dienstag, 30. April, startet der Traditionsverein nämlich mit einem ganz neuen Konzept in die Mainacht.

Die Inde-Singers sind eines der musikalischen Aushängeschilder Eschweilers. Sieben Clowns stehen seit über 40 Jahren für rheinische Mundart aus eigener Feder unter dem Motto: „Mundart pur - zu allen fünf Jahreszeiten“.

Traditionell stehen die sieben Musiker der Inde-Singers in der närrischen Session im Clownkostüm auf der Bühne. Die renommierte Mundartgruppe ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und unterwegs, inklusive Fernsehauftritte bei der Närrischen Hitparade (WDR).

Jedenfalls sind die Inde-Singers aus den inde­städtischen Sälen und Zelten nicht wegzudenken, wenn sie ihre selbst komponierten Lieder präsentieren. Ihren Sessions-Titel „Alaaf, der Zoch kütt“ haben sie auf einer CD veröffentlicht. Um genauer zu sein, haben sie gleich zwei CDs aufgelegt. Die eine mit den Sessionstiteln der letzten Jahre.

Die andere trägt den Titel „Wenn Dir donoh es“ mit einer Sammlung aus hörenswerten Liedern, die ihren Platz eher außerhalb der Fünften Jahreszeit finden und beispielsweise auf den „Usjestöpselt“-Konzerten präsentiert wurden. Die Inde-Singers – das sind: Christian Leuchter (Gitarre/Gesang), Guido Kuth (Gitarre/Gesang), Matthias Junk (Bass/Gesang), Heribert Dahlen (Percussion/Gesang), Günter Lenzen (Gesang), Jürgen Göbbels (Akkordeon/Gesang) und Dominik Thomé (Schlagzeug/Gesang). Infos zur Mundartband gibt es auf der Internetseite www.inde-singers.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert