Zu schnell unterwegs: Schwer verletzter Motorradfahrer in Roetgen

Letzte Aktualisierung:

Eifel/Roetgen. Das schöne Wetter lockte an den Pfingsttagen wieder zahlreiche Motorradfahrer in die Eifel. Dabei halten sich nicht alle Biker an die Verkehrsregeln. Ein 45-jähriger Motorradfahrer verletzte sich bei einem Unfall mit zu schneller Geschwindigkeit schwer.

Allein die Geschwindigkeitsmessungen der Polizei zeigten ein klares Bild: Insgesamt 82 Verstöße durch Kradfahrer. Der traurige Rekord wurde auf der Hahner Straße mit 123 km/h gemessen - erlaubt sind 70 km/h. Viele der erwischten Fahrer erwarten jetzt empfindliche Strafen bis hin zum Fahrverbot.

Bei solchen Zahlen sind schwere Unfälle keine Überraschung. Am Samstag gegen 21 Uhr fuhr ein 45-jähriger Motorradfahrer auf ein anderes Motorrad auf und verletzte sich dabei schwer. Er war deutlich zu schnell und unter Alkoholeinfluss unterwegs.

Leserkommentare

Leserkommentare (43)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert