Acubi Freisteller

Zentrum für soziale Arbeit: Spende macht Ferienfahrt möglich

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Stellvertretend für seine Wohngruppe bekam Benjamin G. das erste Paar Wanderschuhe aus den Händen von Holger Lapp überreicht. Nun kann die Ferienfahrt der Intensivfördergruppe in die Allgäuer Bergwelt im kommenden Jahr starten.

Die Entscheidung, das Spendenprojekt des Zentrums für soziale Arbeit mit 250 Euro zu unterstützen, ist Holger Lapp leicht gefallen, denn ihm sind Berge und Laufen nicht fremd. Der Ultra-Trail-Läufer aus Monschau läuft etwa in Etappen über die Alpen oder in Eiseskälte auf den Harzer Brocken.

Unter der Webadresse www.trailrunning-eifel.de bietet Lapp Tourenangebote für alle Lauf- und Naturfans. Die Anmeldegebühren der letzten Trailtouren spendete er diesmal an das Zentrum für soziale Arbeit in Aachen-Burtscheid, denn geeignetes Schuhwerk ist nicht nur für ihn die beste Voraussetzung um ins Ziel zu kommen.

Für den Betreuer der Kinder, Günter Kriescher, ein schöner Moment, denn die Ferienfahrten sind für die Gruppen immer ein Höhepunkt im Jahr. In der Intensivfördergruppe werden Kinder zwischen acht und vierzehn Jahren betreut, die eine schwierige Zeit in der Familie oder in Einrichtungen der Jugendhilfe hinter sich haben. Gerade die erlebnispädagogischen Angebote geben ihnen Stärke und Selbstbewusstsein zurück so wie demnächst die Eroberung so mancher Gipfel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert