Aachen - Zeichen stehen auf Grün bei den Schwarz-Gelben

Zeichen stehen auf Grün bei den Schwarz-Gelben

Von: Holger Richter
Letzte Aktualisierung:
Alemannia-Geschäftsführer Fr
Alemannia-Geschäftsführer Frithjof Kraemer, Babak Geller, Geschäftsführer des neuen Hauptsponsors, und Manager Uwe Scherr (von links) präsentieren das neue Heimtrikot der Alemannia. Foto: Harald Krömer

Aachen. Auf dem Potsdamer Platz in Berlin hat alles begonnen. Als nämlich 1925 dort die erste Ampel Deutschlands installiert wurde, hat es sich - auch in Aachen - eingebürgert: Grün steht für Start, Rot bedeutet Stopp.

Insofern stehen bei den Schwarz-Gelben derzeit die Zeichen auf Grün - und zwar im doppelten Sinne. Denn erstens firmiert Alemannias neue Spielklasse, die dritte Liga, unter dem grünen Logo des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), während die beiden Bundesligen darüber das rote Emblem der Deutschen Fußball-Liga (DFL) tragen. Und zweitens herrscht derzeit Aufbruchstimmung rund um den Tivoli.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert