Wintercup des SV Rott geht in nächste Runde

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
7041000.jpg
Hinter dem FC Bergheim 2000 und dem SV Kohlscheid belegten die von Wolfgang Rinke und Marc Ganser betreuten D1-Junioren der Spielgemeinschaft Roetgen/Rott (Bild) in der Endabrechnung den 3. Platz. Foto: Alfred Mertens

Simmerath. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr hat die Jugendabteilung des SV Rott jetzt erneut den Wintercup für D-, E- und F-Junioren- sowie C- und D-Juniorinnen-Mannschaften in der Sporthalle des Berufskollegs in Simmerath ausgerichtet. 41 Mannschaften nahmen dabei an den sieben Turnieren teil.

Für die Junioren-Abteilung des SV Rott war es das zweite Turnier-Wochenende hintereinander, hatte man doch eine Woche zuvor schon die Federführung über die Ausrichtung der Vorrunde des C-Junioren-Futsal-Cups des Fußball-Verbandes Mittelrhein übernommen. Alle Fäden des 2. Wintercups des SV Rott liefen bei den beiden Turnierkoordinatoren Tom Adam und Bernd Keischgens zusammen, die für die Organisation und Durchführung der einzelnen Turniere verantwortlich waren. Weitere Vereinsmitglieder des von Georg Krott geleiteten Jugendausschusses gingen den Beiden tatkräftig zur Hand.

Finanzielle Unterstützung erhielt die Jugendabteilung durch den Förderverein Zukunft e.V. des SV Rott. Für die Verpflegung der Aktiven und Zuschauer mit Getränken und Speisen an den beiden Turniertagen sorgten die Eltern der jugendlichen Rotter Kicker. Die reichhaltige Caféteria war im Eingangsbereich der Simmerather Sporthalle aufgebaut.

Soweit die einzelnen Begegnungen nicht im Fairplay-System gespielt wurden, standen Unparteiische aus den eigenen Reihen des SV Rott (Jugendbetreuer, Jungschiedsrichter, Akteure der ersten Mannschaft und der A-Jugend) zur Leitung der Partien bereit. Als Erinnerung an das Turnier nahmen die jugendlichen Akteure noch kleine Statuen mit auf die Heimreise.

Beim D-Junioren-Turnier (Jahrgang 2001) setzte sich der FC Bergheim 2000 mit 12:1-Toren und 10 Punkten vor dem SV Kohlscheid (10:5 Tore/9 Punkte), der Spielgemeinschaft Roetgen/Rott (7:6 Tore/6 Punkte), dem SV Breinig (7:5 Tore/4 Punkte) und dem TuS Schmidt (1:20 Tore/ohne Punktgewinn) durch. Der SV Breinig entschied das D-Junioren-Turnier (Jahrgang 2002) mit 8:1-Toren und 12 Punkten zu seinen Gunsten. Hinter dem SV landeten die Spielgemeinschaft Roetgen/Rott (5:2 Tore/9 Punkte), der JSV Baesweiler (6:4 Tore/4 Punkte), der FC Eintracht Kornelimünster (2:8 Tore/3 Punkte) und der VfL 08 Vichttal (2:8 Tore/1 Punkt).

61 Treffer fielen in den 15 Begegnungen des E-Junioren-Turnieres. Sieger wurde die 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Rott/Roetgen vor der Spielgemeinschaft Monschau/Mützenich/Imgenbroich, der Hansa Simmerath, dem FC Eintracht Kornelimünster, der 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Rott/Roetgen und dem TuS Schmidt.

Das F-Junioren-Turnier (Jahrgang 2005) entschied der TuS Schmidt vor der Spielgemeinschaft Mausauel/Maubach/Boich-Thum, dem FC Eintracht Kornelimünster, der Spielgemeinschaft Rott/Roetgen und dem Burtscheider TV zu seinen Gunsten. Beim F-Junioren-Turnier (Jahrgang 2006) ging mit der DJK Rasensport Brand eine Mannschaft des Jahrganges 2005 an den Start. Das Team wurde als Gruppensieger geehrt. Turniersieger wurde die Spielgemeinschaft Rott/Roetgen vor der Broicher Siedlung und Sparta Würselen.

Im Spiel um den 7. Platz des C-Juniorinnen-Turnieres besiegte Adler Büsbach die Spielgemeinschaft Mausauel-Nideggen knapp mit 3:2. Die 1. Rotter Mannschaft sicherte sich den 5. Platz nach einem 3:1-Erfolg über die eigene 2. Mannschaft. Falke Bergrath behauptete sich im Spiel um den 3. Platz gegen die 2. Mannschaft des TV Konzen mit 4:0 sehr deutlich. Im Finale bezwang die 1. Konzener Mannschaft Broichweiden mit 1:0.

Im Finale des D-Juniorinnen-Turnieres bezwang der TuS Chlodwig Zülpich die 1. Mannschaft der Sportfreunde Hörn mit 3:1. Dahinter landeten der Burtscheider TV, der TV Konzen, der SV Rott II, Sportfreunde Hörn II, Broichweiden und die 1. Rotter Mannschaft auf den weiteren Plätzen. Die Kunstrasenanlage „Am Tiergarten“ in Rott wird am Fronleichnams-Wochenende Schauplatz von Feld-Jugendturnieren sein.

Am 19. Juni stehen Turniere der F-Junioren (Jahrgang 2005/2006) von 9.30 bis 12.30 Uhr, der Bambini-Junioren (Jahrgang 2007 und jünger) von 13.30 bis 16.30 Uhr und der D-Junioren (Jahrgang 2001/2002) von 17 bis 20 Uhr auf dem Programm. Der 21. Juni steht im Zeichen der C-Junioren (Jahrgang 1999/ 2000), die von 9.30 bis 12.30 Uhr auf Tore- und Punktejagd gehen, sowie der E-Junioren (Jahrgang 2003/2004), die in der Zeit von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr antreten.

Am 22. Juni finden die Turniere der D-Juniorinnen (Jahrgang 2001 und jünger), der C-Juniorinnen (Jahrgang 1999/2000) und der A-Juniorinnen (Jahrgang 1995/1996) statt. Hier stehen die Zeiten noch nicht fest. Ein Programm mit Torwand- und Elfmeterschießen rundet die Turniertage ab. Anmeldungen sind bei Bernd Keischgens unter Telefon 02471/3965 oder per E-Mail an B.Keischgens@googlemail.com jetzt schon möglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert