Monschau - Windpark: „Geräuschlos und mit großer Zustimmung“

Whatsapp Freisteller

Windpark: „Geräuschlos und mit großer Zustimmung“

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
4931402.jpg

Monschau. Zum Windpark „Höfener Wald“ soll in einem Wettbewerb der Kreis der interessierten Investoren herausgefunden und eingegrenzt werden, erklärte Stadtkämmerer Franz-Karl Boden in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Monschau.

Die Stadt Monschau wird ein entsprechendes Verfahren. Bürgermeisterin Margareta Ritter hatte zuvor erläutert, dass man Wert darauf lege, dass der Anbieter Referenzen nachweisen könne über mindestens fünf durchgeführte Windenergieprojekte, davon eines in einem Waldgebiet.

Sie wies weiterhin darauf hin, dass bereits Ergebnisse von Untersuchungen zum Artenschutz in der Standortanalyse berücksichtigt wurden. Die Konzentrationsfläche für den neuen Windpark zwischen Höfen und Wahlerscheid ist nach jetzigem Planungsstand circa 400 Hektar groß, es könnten mindestens zehn bis zwölf Windenergieanlagen errichtet werden.

Werner Krickel (Bündnis 90/Die Grünen) nannte das Verfahren ein Beispiel „wie man Windparks geräuschlos und mit großer Zustimmung machen kann“. Er findet es wichtig, dass man Bürger „auch mit kleinem Geldbeutel hieran beteiligen kann“.

Micha Kreitz (CDU) begrüßte das Vorankommen des „Bürgerwindparks“. Alle Ausschussmitglieder waren sich einig, dass der Partner für den Bau und Betrieb des Windparks seinen Sitz in Monschau haben und nachweisen müsse, dass die Gewerbesteuer zu 100 Prozent an die Stadt Monschau gezahlt wird: „Diejenigen, die die Windräder sehen, sollen auch die Gewerbesteuer bekommen.“

Der Beschluss, „ein zweistufiges Verfahren zur Auswahl eines Partners für den Bau und Betrieb des Windparks ‚Höfener Wald‘ durchzuführen“, wurde einstimmig vom Haupt- und Finanzausschuss gefasst.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert