Weihnachtsfest lässt sich nicht in Tüten packen

Letzte Aktualisierung:
Nur begeisterte Kinderaugen: U
Nur begeisterte Kinderaugen: Ute Winkelmann und Gerd Mikol vom „Sonswas Theater” aus Melle nach dem Stück „Die Weihnachtsdiebe” in Konzen inmitten ihrer kleinen Zuschauer. Foto: Städteregion

Konzen. Rund 440 kleine und große Besucherinnen haben in Monschau das musikalische Figurentheaterstück „Die Weihnachtsdiebe” mit den großen Mimikpuppen Tami und Eddi gesehen.

Auf Einladung des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen in Zusammenarbeit mit dem Landgasthof „Achim und Elke” gastierten Ute Winkelmann und Gerd Mikol vom Sonswas Theater an diesem Tage gleich dreimal vor vollem Haus.

Bei den Zusatzvorstellungen für insgesamt neun Kindergärten aus Roetgen, Monschau und Simmerath und zwei Grundschulen wie auch bei der Familienvorstellung am Nachmittag verstanden es die beiden Figurenschauspieler mit ihrer liebevoll und witzig in Szene gesetzten Geschichte, das junge Publikum zu begeistern.

Denn Tami und Eddi sind auf der Suche nach dem Weihnachtsfest und ganz verdutzt, als Weihnachten plötzlich vor ihrer Tür steht. Sehr witzig wurden die Zwiegespräche zwischen Tami und Eddi dargestellt und mit liebevollen Bühnenaccessoires sowie schönen Liedern über deren Weihnachtswünsche und Bräuche abgerundet. Besonders Eddi kam herrlich frech und modern daher und bei den Kleinen gut an.

Aber auch spannende Momente waren dabei, so etwa, als die Kinder mucksmäuschenstill die Szene mitverfolgten, in der Tami von Eddi aufgefordert wird, die lebende eingefangene Gans und den Karpfen mit einem scharfen Messer als Weihnachtsmahl zuzubereiten.

Doch letztlich hatten sich alle miteinander so angefreundet, dass die Tiere wieder in Freiheit entlassen wurden. Umso größer ist daher die Freude, als die nette Nachbarin Frau Winkelmeier Tami und Eddi zu einem leckeren Weihnachtsessen einlädt und alle miteinander fröhlich feiern.

Gesten besser als Geschenke

Denn wie sich zum Schluss der gut dreiviertelstündigen Geschichte herausstellt, lässt sich ein Weihnachtsfest nicht so einfach in Tüten packen und freundschaftliche Gesten sind mehr wert, als jedes noch so kostspielige Geschenk.

„Ein schöner Abschluss, zu dem das Sonswas-Theater aus Melle im Rahmen der Eifeler Kindertheaterreihe sehr beigetragen hat”, freuten sich Heidi El-Hallani und Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen und Elke Huppertz vom Landgasthof nach den Vorführungen.

Auch im nächsten Jahr wird die erfolgreiche Kindertheaterreihe im Saal des Landgasthofes in Konzen fortgesetzt. Das Veranstaltungs-Team hat wieder ein buntes Programm mit einer Mischung aus Mitmachtheater, Musik, Schauspiel und Figurentheater zusammengestellt.

Weitere Informationen zur neuen Kindertheaterreihe sind bei Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen telefonisch unter der Nummer 0241/51982556 oder christine.skrabal@staedteregion-aachen.de erhältlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert