Radarfallen Blitzen Freisteller

Weihnachtsbäckerei und Bratapfel-Rap

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
förderschule-bu
Unter Leitung von Ulrich Wetter-Wendt (links) erlebten Mitwirkende, Schulbesucher, Pädagogen und zahlreiche Gäste der Eicherscheider Förderschul-Adventsfeier ein wie schon in den Vorjahren gehaltvolles Programm. Pastoralreferent Sven Riehn (5. v. re.) zelebrierte den Wortgottesdienst, es war für ihn eine Premiere an der Unterrichtsstätte Bachstraße. Foto: Manfred Schmitz

Nordeifel. „Alle Jahre wieder”: Aus hundert Besucherkehlen erklang dieses alte Weihnachtslied als Symbol guter Tradition im Rahmen einer erneut inhaltsreichen Adventsfeier der Förderschule Nordeifel in Eicherscheid. Das Lehrerkollegium hatte alle 105 Schüler/innen, Eltern, Erzieher und auswärtige Gäste in die Gymnastikhalle der Unterrichtsstätte Bachstraße geladen.

Deren Wandschmuck und die liebevoll arrangierte Dekoration ließen keinen Zweifel am Anlass der Begegnung: Das Weihnachtsfest befindet sich auf der Zielgeraden!

In Vertretung des Schulleiters Robert Knauff hieß dessen Kollege Ulrich Wetter-Wendt die Anwesenden willkommen, unter ihnen Vertreter der Schulträger-Kommunen wie Roetgens Bürgermeister Manfred Eis, Monschaus stellvertretenden Bürgermeister Peter Theißen und Eicherscheids Ortsvorsteher Günter Scheidt.

Viele Gäste trotz widriger Witterung

Wetter-Wendt hatte im Verein mit den Sonderschulpädagoginnen Birgit Hübner und Natalie Moosmayer eine niveauvolle und unterhaltsame Feierstunde mit zahlreichen Mitwirkenden, Solisten und einem vom Publikum gern akzeptierten Programm organisiert. Der Sprecher zeigte sich erfreut darüber, „das trotz widriger Witterung so viele Geladene den Weg zu uns gefunden haben”.

Er begrüßte auch den Simmerather Pastoralreferenten der Gemeinschaft der Gemeinden, Sven Riehn. Für ihn bedeutete es eine Premiere, zum adventlichen, informativen Beisammensein in der Förderschule einen besinnlichen Wortgottesdienst zu zelebrieren.

„Unser treuer und tüchtiger Musikus Peter Persé” (Wetter-Wendt) trug mit Vortrag ansprechender Darbietung weihnachtlicher Weisen wesentlich zur Vorfreude auf die Ankunft Christi bei. Der Kesternicher Dirigent durfte mit stimmgewaltiger Unterstützung junger Choristen rechnen, ein weiterer positiver Beitrag zum Gelingen der harmonischen Veranstaltung.

Gemäß dem Motto der Jahreszeit hatte Riehn die Messfeier unter das beziehungsreiche Motto „Es ist für uns eine Zeit angekommenÉ” gestellt. Vielfältig bunt und passend zum Programmablauf der bei Zuschauern und -hörern angenehm empfundene Wechsel von Liedern, überzeugend einstudierten Instrumentalweisen („Stille Nacht”) und Wortbeiträgen. Die Unterstufe der Lehrstätte lud ein in „Die Weihnachtsbäckerei” und rief mit frohen Stimmen „Schneeflöckchen und Weißröckchen” herbei, die dann auch nicht lange auf sich warten ließen.

Die Klasse M1 präsentierte unter pädagogischer Leitung von Nils Damberg den temperamentvollen „Bratapfelrap”. Danach wurde per Überraschungsquiz der berühmte TV-Millionär gesucht und gefunden.

Der Unterstufenchor gefiel mit gekonnter Interpretation historischer Kirchenlieder („Kommt mit nach Bethlehem”). Die Theater-AG der Förderschule bat zu guter Letzt und als Höhepunkt der Matinee zum munteren „Weihnachtsbewegungstheater”. Schließlich sorgte die rege Schauspieltruppe sogar für das leibliche Wohl ihrer Fans; die Mimen spendierten selbst gebackene, leckere Weihnachtsplätzchen für alle Naschkatzen im Saal.

Für eine weitere positive Bescherung sorgte danach Ortsvorsteher Scheidt. Er überreichte dem Schul-Förderverein eine Spende in Höhe von 250 Euro. Dieser Betrag stammte aus dem Projekt „Running for Kids” des Dürener „Läufers mit der Sammelbüchse”, Peter Borsdorff.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert