Radarfallen Blitzen Freisteller

Weg mit den Containern: Grundschule Roetgen sucht Räumlichkeiten

Von: ess
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Auf Schimmel und Gestank folgte eine Art Kernsanierung. Dennoch will von den Schulcontainern an der Grundschule Roetgen eigentlich niemand mehr etwas wissen, zumal das Thema Schulsanierung vielen Roetgenern längst den Nerv gezogen hat.

Dennoch rücken die ungeliebten Container zumindest bis zum Beginn der Weihnachtsferien noch einmal in den Fokus und haben in der Elternschaft für zum Teil heftige Reaktionen gesorgt.

Weil im Neubau die Heizung ausgefallen war, mussten die Kinder dorthin zurück, wo sie nicht mehr hin wollten. Einige Eltern möchten ihren Sprößlingen dieses Los ersparen und verlängern die Weihnachtsferien auf eigene Faust. Das jedenfalls ist im Ort bekannt.

Auch Bürgermneister Manfred Eis hat davon gehört und räumt ein: „Die Container sind quasi verbrannt, da will niemand mehr hin. Da können wir tun, was wir wollen, wir haben keine Chance.” Und getan worden ist eine ganze Menge, wie der Verwaltungschef betont. Dort selbst das Okay der Amtsärztin und ein Gutachten, inklusive Raumluftmessung, das die gesundheitliche Unbedenklichkeit bescheinigt, können die Vorbehalte offensichtlich nicht ausräumen.

Die Schulleitung, so der Bürgermeister weiter, habe zugesagt, die Kinder nach den Weihnachtsferien anderweitig unterzubringen. „Wenn das gelingt, werden wir den Mietvertrag für die Container nicht verlängern. Die kommen dann weg.” Allerdings bittet Manfred Eis die Eltern um etwas Verständnis: „Dieses Problem ist logistisch nicht innerhalb von zehn Minuten zu lösen, aber die Schulleitung ist dabei.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert