Radarfallen Blitzen Freisteller

Wanderung: Mitarbeiter des Nationalparks beantworten alle Fragen

Letzte Aktualisierung:
8498026.jpg
Während der Wanderung stellen Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung die geplanten und bereits erfolgten Maßnahmen zur Waldentwicklung im Kermeter vor. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel

Nordeifel. Bachrenaturierung, Ringeln von Fichten und Bäume fällen aus Gründen der Sicherheit: Wer sich dafür interessiert, was, wo, wann und warum im Nationalpark Eifel gemacht wird, hat am kommenden Samstag Gelegenheit seinen Wissensdurst zu stillen.

Dann können Anwohner und am Nationalpark Interessierte nämlich alles über die aktuelle Waldentwicklung unterschiedlicher Standorte im Kermeter erfahren. Während einer Wanderung vor Ort erhalten die Teilnehmer Antworten auf ihre Fragen. Alle Themen rund um die Entwicklung der Wälder im Nationalpark Eifel, mit Schwerpunkt im Kermeter, stehen im Mittelpunkt der dritten Bürgerwanderung.

Anwohner des Nationalparks, insbesondere aus den Ortschaften Wolfgarten, Gemünd und Düttling, aber auch aus den weiter umliegenden Gemeinden sind eingeladen, gemeinsam mit Vertretern der Nationalparkverwaltung Eifel einige ausgewählte Standorte mit den unterschiedlichsten Entwicklungsstadien des Waldes zu besichtigen.

Interessierte Bürger können sich informieren und den Verantwortlichen ihre Fragen zu abgeschlossenen, geplanten und künftigen Waldentwicklungsmaßnahmen sowie Wildtiermanagement oder allgemein zum Nationalpark stellen.

Treffpunkt ist am Samstag, 13. September, um 10 Uhr auf dem Parkplatz Lorbachsgarten. Die Wanderung dauert circa drei Stunden. Wanderführer sind Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung.

Um Anmeldung bei der Nationalparkverwaltung Eifel bei Martina Höller unter Telefon 02444/951071, hoeller@nationalpark-eifel.de, wird gebeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert