Vorbereitungen für „Eescher Körmes“ laufen

Letzte Aktualisierung:

Eicherscheid. Der SV Germania Eicherscheid lädt zu den Veranstaltungen der diesjährigen traditionellen „Eescher Körmes“ von Freitag, 1. August, bis Montag, 4. August ein. Da sich im vergangenen Jahr die Einstimmung auf tolle Kirmestage am Freitagabend bewährt hat, möchten die Organisatoren des SV Germania dies auch in diesem Jahr anbieten.

Ab 19.30 Uhr stimmt freundlicherweise der Musikverein Eifelklänge an der Gaststätte „Haus Gertrud“ mit flotten Klängen auf die kommenden fröhlichen Tage ein. Der Samstag beginnt wie immer mit der Heiligen Messe um 17 Uhr. Mit fröhlichem Umzug geht es weiter zum Gasthaus „Haus Gertrud“ und anschließend in die Festhalle Tenne.

Bei gutem Wetter werden draußen Tische und Bänke stehen und ab 21 Uhr findet dort der Kirmesball mit der bekannten Coverband „OneWay“ statt. Bis 21 Uhr ist der Eintritt frei. Traditionell wird dann am Sonntagnachmittag der Hahn geköpft. Derjenige, der den entscheidenden letzten Schlag tut und Hahnenkönig/in wird, darf sich der Unterstützung des Veranstalters gewiss sein. Das „Rundumsorglospaket“ beinhaltet die Möglichkeit, die Getränke über die Tenne zu ordern. Diese werden bei Bedarf angeliefert; Hilfe für den Ausschank kann notfalls gestellt werden. Ein Schwung für das Schmücken des Hauses liegt bereit, zudem gibt es eine nicht unerhebliche finanzielle Unterstützung durch den Ausrichter. Die Tradition gibt vor, dass der neue Hahnenkönig aus seiner Nachbarschaft oder Freunden und Bekannten bei seiner Regentschaft unterstützt wird.

Kranzniederlegung

Der Montagmorgen beginnt um 10 Uhr mit der Heiligen Messe und anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal. Zum Frühschoppen laden die Vereinsgemeinschaft GBR im Pfarrheim und „Haus Gertrud“ ein. Im Pfarrheim wird ein Mittagessen angeboten. Nach dem Kirmeszug am Montag (14.30 Uhr ab Linde), bei dem der Hahnenkönig zu Hause abgeholt wird. Nach einigen fröhlichen Stunden mit aktuellen Hits, die ein erfahrener Discjockey präsentieren wird, wird dann am frühen Dienstagmorgen die Kirmes wieder begraben.

Materialien zum Schmücken der Kinderfahrräder gibt es wie immer im Konsum. Jedes Kind mit geschmücktem Fahrrad erhält zwei Freikarten für das Karussell. Für die Kinder und Jugendlichen wird an allen Tagen ein breites Unterhaltungsangebot rund um die Tenne angeboten: Hüpfburg, Karussell, Autoscooter, Schießbude, Hau den Lukas und einiges mehr. Wenn Petrus uns auch noch gut gesonnen ist, werden sie gemeinsam die Kirmes lange in guter Erinnerung behalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert