Simmerath - Verwaltung die Treue gehalten

Verwaltung die Treue gehalten

Von: M.S.
Letzte Aktualisierung:
jubilarebild
Bürgermeister Hubert Breuer (vierter von rechts) ehrte im Namen der Gemeinde Simmerath langjährig Beschäftige und aus dem öffentlichen Dienst ausgeschiedene Mitarbeiter. Foto: Manfred Schmitz

Simmerath. Die Gemeinde Simmerath beginnt das neue Jahr traditionell mit der Ehrung von Dienstjubilaren und Verabschiedung der Mitarbeiter, die im abgelaufenen Jahr in den Ruhestand traten.

In einer Feierstunde in der Rathaus-Kantine würdigten Bürgermeister Hubert Breuer, Beigeordneter Karl-Heinz Hermanns und Personalratsvorsitzender Manfred Prinz mit Glückwünschen, Blumen und Präsenten das langjährige Engagement der Jubilare und Pensionäre.

Bürgermeister Breuer rief wesentliche Stationen im Erwerbsleben der Geehrten in Erinnerung.

Brigitte Jansen aus Steckenborn trat 1983 als Schreibkraft der Gemeindekasse in den öffentlichen Dienst und ist seit dem Herbst vorigen Jahres in der Abteilung für Grundstücksmanagement, Wirtschaftsförderung und Tourismus beschäftigt. Im Juli 2008 feierte sie ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

Günter Kaulen, ebenfalls 25 Jahre im öffentlichen Dienst beschäftigt, begann seine Laufbahn mit der Ausbildung zum Verwaltungsangestellten bei der Gemeinde Hürtgenwald, wechselte dann als Sachbearbeiter in das Steueramt der Gemeinde Simmerath und ist seit Oktober 2008 Leiter der Abteilung für Grundstücks- und Gebäudemanagement, Wirtschaftsförderung und Tourismus.

Christoph Nellessen aus Rurberg ist ebenfalls 25 Jahre im Dienst. Er begann als Gemeindearbeiter in der damaligen Arbeitskolonne Rurtal, wurde im Jahre 2000 zum Bauhof Simmerath versetzt und zugleich zum Gemeindevorarbeiter befördert.

Artur Läufer, Lammersdorf, wurde 1968 als Waldarbeiterlehrling in der früheren Gemeinde seines Heimatortes eingestellt. Er legte die Prüfung zum Waldfacharbeiter ab und wurde im Zuge der kommunalen Neugliederung in den Dienst der Gemeinde Simmerath übernommen. Im Herbst 2008 feierte Artur Läufer 40-jähriges Dienstjubiläum.

Nach mehr als 31-jähriger Tätigkeit schied Gertrud Jung aus Steckenborn Ende Juli 2008 aus ihrem Arbeitsverhältnis. Sie hatte 1977 als Reinigungskraft in der Gemeinde-Grundschulturnhalle ihres Heimatdorfes begonnen.

Werner Schlagloth aus Simmerath wurde 1985 als Verwaltungsangestellter für die Telefonzentrale im Rathaus engagiert; aufgrund des Bezugs von Altersrente schied er Ende November 2008 aus dem Dienst.

Herma Lauscher war in ihrem Heimatort Woffelsbach ab 2002 als Gemeindebotin unterwegs, seit Ende vergangenen Jahres ist auch sie Rentnerin.

In seinem heimatlichen Zustellbezirk Lammersdorf war Alfred Läufer als Gemeindebote im Einsatz, und zwar seit 1990. Nach mehr als 18-jähriger Tätigkeit wurde der Arbeitsvertrag des inzwischen 82-Jährigen aufgelöst.

Mit einer gemeinsamen Kaffeetafel, lebhaften Gesprächen und Erinnerungen an lange Schaffensperioden klang ein Nachmittag der Ehrungen aus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert