Whatsapp Freisteller

Verschwundenes Kreuz gibt Rätsel auf

Letzte Aktualisierung:
Wo ist es geblieben, das in de
Wo ist es geblieben, das in der alten Schule Wollseifen aufgestellte Rundholz-Kreuz?

Nordeifel. Das fast drei Meter große Rundholz-Kreuz mit der Aufschrift „Gestern, Heute, Morgen”, das seinen Platz im Bruchsteingebäude der alten Schule in Wollseifen gefunden hat, ist verschwunden.

„Mit Erstaunen und anschließendem Entsetzen”, so berichtet Leser Herbert Daniel aus Schleiden, habe er am Karfreitag feststellen müssen, dass das auf Karfreitag 2009 in einem Raum der Schule Wollseifen errichtete Kreuz nach fast drei Jahren Standzeit entfernt worden sei. Daniel gehörte damals zu den Initiatoren, die das Kreuz dort aufstellten, und hatte sich mit dafür eingesetzt, „dass nach mehr als drei Jahren der militärischen Freigabe des Sperrgebietes, in Wollseifen auch unterhalb vom Kirchturm endlich wieder ein Kreuz aufgestellt wurde”.

Dass die Aufstellung des Kreuzes „nicht auf legitimen Weg erfolgte”, sei ihm bewusst, aber sie sei „ohne vernehmbare Einwände” so gebilligt worden. Zudem habe man Fritz J. Sistig, Ehrenvorsitzender des Traditionsvereins Wollseifen, über das Vorhaben in Wollseifen informiert.

Herbert Daniel weiß aber auch, dass in der ehemaligen Schule Wollseifen seitens des Traditions- und des Fördervereins Wollseifen beabsichtigt ist, eine Geschichtsdokumentation einzurichten, die an die Vertreibung und an die Schicksale der ehemaligen Dorfbewohner erinnern soll.

Von ehemaligen Wollseifenern hat Herbert Daniel vernommen, dass nach Errichtung des Kreuzes in der Schule Erinnerungen an die seinerzeitige Entfernung der Kreuze aus der Schule, veranlasst durch die Nazi-Diktatur, geweckt wurden.

Über den Verbleib des Rundholz-Kreuzes wüsste Herbert Daniel jetzt gerne mehr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert