Roetgen - Verkehrsunfall an Vennbahn: Zwei junge Frauen verletzt

AN App

Verkehrsunfall an Vennbahn: Zwei junge Frauen verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Polizei Symbol Blaulicht Unfall Streifenwagen Polizeiwagen Polizeiauto Foto: Patrick Seeger/dpa
Langsam bog der Autofahrer auf die Kreuzung ein, dennoch kam es zum zu Zusammenstoß mit zwei Radfahrerinnen. Symbolbild: Patrick Seeger/dpa

Roetgen. An der Kreuzung des Vennbahnradweges mit der Neustraße hat es erneut einen Verkehrsunfall gegeben, wie die belgische Polizei mitteilte.

Der Unfall ereignete sich bereits am Samstagabend, 28. Juli. Er wurde den belgischen Beamten gegen 20.53 Uhr gemeldet.

Laut Polizei waren zwei Radfahrerinnen, beide 22 Jahre alt, mit ihren Fahrrädern auf dem Vennbahnradweg aus Richtung Lammersdorf kommend unterwegs. Ein 27-jähriger Autofahrer aus Simmerath befuhr zeitgleich mit seinem Fahrzeug die Neustraße.

Nachdem er langsam in die Kreuzung eingefahren war und sich vergewissert hatte, dass alles frei sei, kam es jedoch zum Zusammenstoß zwischen den Fahrradfahrerinnen und dem Auto des 27-Jährigen.

Die jungen Frauen wurden dabei leicht verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus nach Simmerath gebracht. Die Fahrräder waren nicht mehr fahrtüchtig, wie Christoph Thyssen von der Polizei mitteilte.

Der Autofahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstanden Sachschäden.

Am Unfallort war zunächst die deutsche Polizei eingetroffen, später dann die belgische Polizei, die den Unfall dann auch aufnahm, da der Radweg belgisches Hoheitsgebiet ist.

Immer wieder steht die Sicherheit des Radweges in der Kritik. In den vergangenen Jahren hat es bereits zahlreiche Unfälle mit Auto- und Radfahrern, aber auch Fußgängern gegeben.

 

Die Homepage wurde aktualisiert