Roetgen - Unfall auf der Himmelsleiter sorgt für stundenlange Sperrung

Unfall auf der Himmelsleiter sorgt für stundenlange Sperrung

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
20141222_000052145249b993__DSC2891.jpg
Ein Zusammenstoß zweier Autos auf der Himmelsleiter sorgte am Montagabend für lange Staus auf der vielbefahrenen Bundesstraße. Foto: psm
20141222_000052145249b993__DSC2880.jpg
Ein Zusammenstoß zweier Autos auf der Himmelsleiter sorgte am Montagabend für lange Staus auf der vielbefahrenen Bundesstraße. Foto: psm
20141222_000052145249b993__DSC2875.jpg
Ein Zusammenstoß zweier Autos auf der Himmelsleiter sorgte am Montagabend für lange Staus auf der vielbefahrenen Bundesstraße. Foto: psm
20141222_000052145249b993__DSC2896.jpg
Ein Zusammenstoß zweier Autos auf der Himmelsleiter sorgte am Montagabend für lange Staus auf der vielbefahrenen Bundesstraße. Foto: psm
20141222_000052145249b993__DSC2901.jpg
Ein Zusammenstoß zweier Autos auf der Himmelsleiter sorgte am Montagabend für lange Staus auf der vielbefahrenen Bundesstraße. Foto: psm
20141222_000052145249b993__DSC2936.jpg
Ein Zusammenstoß zweier Autos auf der Himmelsleiter sorgte am Montagabend für lange Staus auf der vielbefahrenen Bundesstraße. Foto: psm
20141222_000052145249b993__DSC2911.jpg
Ein Zusammenstoß zweier Autos auf der Himmelsleiter sorgte am Montagabend für lange Staus auf der vielbefahrenen Bundesstraße. Foto: psm

Roetgen. Eine 42-jährige Simmeratherin verunglückte am Montagnachmittag mit ihrem Wagen auf der Himmelsleiter bei Roetgen. Bei dem Unfall stieß sie frontal mit dem Auto eines 47-Jährigen zusammen, der sich bei dem Zusammenstoß schwer verletzte.

Die Fahrerin kam aus Roetgen und war um 17.15 Uhr in Richtung Aachen auf der Himmelsleiter unterwegs. Auf regennasser Fahrbahn verlor sie in einer Linkskurve die Kontrolle über ihren Wagen. Dabei fuhr sie auf die Mittelleitplanke auf und überschlug sich.

Auf dem Fahrzeugdach rutschend wurde das Auto von einem anderen Wagen getroffen, Fahrer war ein 47-jähriger aus Eschweiler. Dieser verletzte sich bei dem Zusammenprall schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Fahrerin aus Simmerath blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Zur Bergung und zur Reinigung der Fahrbahn musste die Bundesstraße 258 an der Stelle bis 20.20 Uhr gesperrt werden, was zu langen Staus in beiden Richtungen führte.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert