Monschau - Turniersieg war nur für kurze Zeit in Gefahr

Turniersieg war nur für kurze Zeit in Gefahr

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
sen-stadtpokal-bu
Erneut konnte sich der TV Konzen beim Stadtpokal- Hallenturnier für Senioren-Mannschaften in der Sporthalle der Hauptschule in Monschau durchsetzen. Foto: Alfred Mertens

Monschau. Nach dem letztjährigen Erfolg konnte sich der TV Konzen auch diesmal wieder beim Stadtpokal-Hallenturnier für Senioren-Mannschaften durchsetzen. Die Mannschaft um Trainer Wolfgang Zimmer besiegte im Finale den TuS Mützenich mit 5:3.

Ausgerichtet wurde das Turnier in der Sporthalle der Hauptschule in Monschau vom TV Konzen. Gespielt wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen zu je drei Mannschaften.

Die fairen Begegnungen standen unter der Leitung der beiden Schiedsrichter Walter Schreiber (SV Rott) und Thorsten Schuhmann (FC Roetgen). Im Gegensatz zum tags zuvor ausgerichteten Alte-Herren-Turnier erfuhr die vierstündige Veranstaltung einen sehr ansprechenden Besucherzuspruch.

In der Vorrundengruppe A hatte die Spielgemeinschaft Monschau/Imgenbroich nach hohen Niederlagen gegen den TuS Mützenich (3:7) und den SV Kalterherberg (4:8) nicht den Hauch einer Chance auf eine vordere Platzierung.

Die Entscheidung um den Gruppensieg musste zwischen dem SV Kalterherberg und dem TuS Mützenich fallen; überraschend deutlich mit 5:2 schickte der TuS den SVK auf die Verliererstraße.

Der TV Konzen überzeugte in der Vorrundengruppe B nach Erfolgen über den TV Höfen (4:2) und den SV Bergwacht Rohren (8:1). Mehr Gegenwehr hätte man vom SV Bergwacht Rohren erwartet, der jedoch beim Ortsnachbarn-Duell gegen den TV Höfen mit 2:7 nicht den Hauch einer Chance hatte.

Im Spiel um den 5. Platz standen sich die Spielgemeinschaft Monschau/Imgenbroich und der SV Bergwacht Rohren gegenüber. Treffer von Martin Andr (2), Frank Ritter (3), Maxwell de Farias, Volkan Karahatil, Andreas Leis, Benjamin Stroech, Marco Radermacher und Günther Breuer bescherten der Spielgemeinschaft einen mühelosen 11:2-Erfolg. Für die Bergwacht trafen Christian Carl und Nico Mathar.

Der SV Kalterherberg konnte sich im Spiel um den 3. Platz gegen den TV Höfen mit 3:1 durchsetzen. Guido Ungermann und Lars Breuer sorgten für eine 2:0-Führung des SVK, ehe Dennis Theißen für die Höfener Mannschaft verkürzen konnte. Den alten Trefferabstand stellte Stefan Paulus mit dem 3:1-Endstand her.

Schnell ging der TuS Mützenich im Finale gegen den TV Konzen durch Ralf Wilden mit 1:0-Führung, musste dann aber einen 1:4-Rückstand nach Toren von Matthias Prickartz (2), Peter Krings und Sven Huppertz erst einmal verdauen. Hoffnung keimte dann beim TuS auf, als erneut Ralf Wilden und Marcus Völl auf 3:4 verkürzen konnten. Andreas Bücker stellte mit seinem Treffer zum 5:3 den Turniersieg für den TV Konzen sicher.

Helmut Völl, der Vorsitzende des Monschauer Stadtsportverbandes, Hermann Mertens in Vertretung für Monschaus Bürgermeister Theo Steinröx sowie Günter Offermann vom ausrichtenden TV Konzen nahmen die Siegerehrung vor. In den neun Partien der Vor- und Endrunde fielen insgesamt die erfreulich hohe Anzahl von 78 Treffern.

Für den TV Konzen sicherten Samir Aithamed, Andreas Bücker, Sven Huppertz, Peter Krings, Nico Lutterbach, Christian Menzerath, Christoph Offermann, Matthias Prickartz und Dennis Wirtz den Turniersieg.

Konzen, Mützenich, Kalterherberg und Höfen nehmen am Supercup-Hallenturnier für Senioren-Mannschaften am 25. Januar teil. An dem Turnier in der Sporthalle der Hauptschule in Monschau, das vom TV Höfen ausgerichtet wird, nehmen auch vier Teams der Gemeinde Simmerath teil.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert