Trailwalker: Über 500.000 Euro im Hohen Venn erlaufen

Letzte Aktualisierung:

Mützenich. Ausgehend vom belgischen Kettenis startete jetzt die sechste Auflage des Oxfam-Trailwalker-Belgien. In einer Kombination aus Wohltätigkeitsveranstaltung und sportlichem Großereignis stellten sich knapp 1000 Läufer und Wanderer der Herausforderung, in 30 Stunden einen 100 Kilometer langen Rundkurs durch das Hohe Venn zu absolvieren.

Zusätzlich haben die Teams im Vorfeld Spenden in Höhe von mehr als 500.000 Euro zugunsten der weltweit aktiven Hilfsorganisation Oxfam gesammelt.

Nach dem Start in Kettenis um 7 Uhr war bei Kilometer 20 in Mützenich der zweite Checkpoint für die insgesamt 270 Teams mit je vier Läufern aufgebaut. Wie an den acht anderen Checkpoints auch, sorgten hier zahlreiche freiwillige Helfer für das Wohlergehen der Teilnehmer. Die Jugendabteilung des TuS Mützenich kümmerte sich zum nunmehr vierten Mal um das leibliche Wohl der Zuschauer und Unterstützer. Zeitgleich sorgte die Band „Vennomenal“ für die Unterhaltung aller.

Während die Sieger vom „Aplanos Running Team“ bereits nach 12 Stunden 53 Minuten und 37 Sekunden die Ziellinie überquerten, stand den meisten anderen Mannschaften eine ungemütliche Nacht bevor. Nach gutem Wanderwetter am Tag, hatten sie in der Nacht mit einigen heftigen Regenschauern und unerwartet kühlen Temperaturen zu kämpfen.

Dennoch erreichten in den frühen Morgenstunden 262 Teams das Zwischenziel in Gilleppe. Bis zum Ziel in Kettenis haben insgesamt 258 Mannschaften durchgehalten. Darunter auch eines der wenigen deutschen Teams: Nachdem sie früh im Rennen einen Ausfall zu verzeichnen hatten, haben die drei verbliebenen Läufer vom Team „WZL Aachen läuft“ mit einer Zeit von knapp über 26 Stunden ihr Ziel „Ankommen“ erreicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert