THW-Helfer und Feuerwehr stellen Wissen unter Beweis

Letzte Aktualisierung:
thwbild
Sachverstand war bei der Abschlussübung von THW-Helfern und Feuerwehr Simmerath gefragt.

Simmerath. Eine größere Abschlussübung im Anschluss an den alle zwei Jahre stattfindenden Sonderlehrgang „Patientengerechte Technische Unfallrettung” stand jetzt beim Technischen Hilfswerk Simmerath an.

Nach einer Ausbildung beim THW Simmerath über 25 Stunden durch verschiedene Fachleute des THW, der Feuerwehr, Notärzten und des Rettungsdienstes waren jetzt 12 THW-Helfer und Feuerwehrleute gefordert, ihr neu erworbenes Wissen in einer groß angelegten Abschlussübung unter Beweis zu stellen.

Es wurde ein Unfall mit zwei Pkw und sechs in den Fahrzeugen eingeklemmten Personen, mit mehr oder weniger schweren Verletzungen, simuliert.

Die Lehrgangsteilnehmer mussten diese in Zusammenarbeit mit zwei Notärzten und Rettungsassistenten des Deutschen Roten Kreuzes und des Malteser Hilfsdienstes unter Einsatz von schwerem technischen und hydraulischen Gerät aus den Fahrzeugen befreien.

In der Abschlussbesprechung wurden zwar einige Mängel und Fehler angesprochen, aber alle fachkundigen Beobachter waren einig darin, dass die Lehrgangsteilnehmer sehr gute Arbeit geleistet haben.

Nach Verteilen der Lehrgangsurkunden bedankte sich die THW-Ortsbeauftrage Angelika Völl bei allen Lehrgangsteilnehmern, den Ausbildern, den Mitwirkenden der Abschlussübung sowie den Verletztendarstellern der Jugendfeuerwehr Lammersdorf, den beiden Notärzten aus den Krankenhäusern Simmerath und Schleiden, der Einsatzführungsgruppe der Feuerwehr Höfen, den Maltesern aus Würselen und der DRK-Schule Simmerath.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert