Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Straßenbau: Programm des Landesbetriebs mit Kommunen abstimmen

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. 137 Millionen Euro investiert das Land NRW im kommenden Jahr in den Straßenbau, 105 Millionen davon dienen allein dem Erhalt.

Bei seinem Besuch der Gemeindeverwaltung Simmerath hatte CDU-Landtagsabgeordneter Axel Wirtz eine aktualisierte Liste der jetzt konkret zum Ausbau anstehenden Straßen mitgebracht. Demnach sollen in Lammersdorf die Kirchstraße und in Kesternich die Ortsdurchfahrt von der Ampel bis zum Ortseingang Simmerath saniert werden.

Grundsätzlich begrüßte es Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, dass die Gemeinde im Ausbauprogramm berücksichtigt werde, aber leider sei bei diesen beiden Maßnahmen „nicht zu Ende gedacht“ worden. Hermanns wies darauf hin, dass im Zuge der Fremdwassersanierung in Lammersdorf zu einem späteren Zeitpunkt auch Arbeiten an der Kirchstraße erforderlich seien, die dann möglicherweise gerade erst instand gesetzt worden sei.

Der in Kesternich angesetzten Maßnahme würde er keine Priorität einräumen. Da gebe es eine Reihe von Landstraße im Gemeindegebiet, deren Sanierung weitaus vordringlicher sei. Hermanns sprach sich für eine bessere Abstimmung zwischen Landesbetrieb Straßenbau und den Kommunen aus.

Diese bessere Kommunikation soll unter anderem bei einem in Kürze stattfindenden Gespräch zwischen der Simmerather Verwaltung mit dem neuen Leiter der Straßen.NRW-Niederlassung Ville-Eifel praktiziert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert