Steckenborn - Sternmarsch zum Auftakt: 80 Jahre Musikverein

Sternmarsch zum Auftakt: 80 Jahre Musikverein

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
5752412.jpg
Den Programmauftakt zum runden Geburtstag des Musikvereins Heimatecho Steckenborn bildete Samstagabend ein Sternmarsch befreundeter Vereine, der auf dem Grundschulhof in gemeinsamem Instrumentenspiel mündete.

Steckenborn. „Wo Musikanten aufspielen, herrschen Fröhlichkeit und Festtagsstimmung. Man lernt Leute kennen, pflegt Gedankenaustausch, hat Zeit für einander. Dort werden Freundschaften geschlossen und Kommunikation praktiziert. Die Musikkapellen bringen Familien und Generationen zusammen und stiften dörfliche Gemeinschaft.“

Mit diesen Worten gab Matthias Krüttgen, Vorsitzender des Steckenborner Musikvereins „Heimatecho“, am vergangenen Wochenende das wegweisende Geleit zu einer Fülle ansprechender Feierlichkeiten und Repräsentationspunkten.

Samstag und Sonntag stand Steckenborns Schulgebäude samt Bläserklang-Vereinsheim und Außengelände ganz im Zeichen eines seltenen Ereignisses: Galt es doch, das 80–jährige Jubiläum der Blasmusikanten gebührend zu begehen. Das Herzstück einer inhaltsreichen Veranstaltungsfülle bildete ein vielfältig attraktives Programm zum Jubiläums–Open Air.

Vorsitzender Krüttgen und Friedhelm Lennarz erläuterten das reichhaltige Festprogramm und stellten der Öffentlichkeit das hervorragend ausstaffierte Vereinsheim inklusive Probenraum vor. An technischem Inventar und Instrumentarium fehlt darin auch nicht das kleinste Teil, das einem hoch schlagenden Musikantenherz Glück und Perfektion bedeutet. Und ein weiterer Standort-Pluspunkt sprach dafür, zum würdevollen Stiftungsfest witterungsunabhängige Räumlichkeiten als Rückzugsrefugien für Auftritte und Darbietungen zu nutzen. Sporadisch niedergehende Regenschauer, gefühlte Novembertemperaturen ließen die zahlreich erschienen Besucher dankbar das Gebäudeinnere in Anspruch nehmen. Neben einer dort gebotenen, interessanten Programmmischung war auch für das leibliche Wohl der Aktiven wie deren Gäste bestens gesorgt.

Den Programmauftakt, schildern Krüttgen und Lennarz die Programmfolge, bildete Samstagabend ein Sternmarsch befreundeter Vereine, der auf dem Grundschulhof in gemeinsamem Instrumentenspiel mündete. Das Abendprogramm gestalteten die Ilex-Liveband, der Solotrompeter Lutz Kniep, eine faszinierende 3D–Lasershow sowie Marc Bull mit seinen auf Mallorcawetter hungrig machende Hits. Weit nach Mitternacht übernahm zudem ein schwungvoller Disk–Jockey die Regie.

Den sonntäglichen Ablauf leitete eine Jubiläumsmesse auf dem Schulhof ein, der Gottesdienst wurde durch den, dem „Heimatecho“ freundschaftlich verbundenen Musikverein Schöneseiffen mitgestaltet. Die Gäste aus dem Schleidener Land gaben anschließend ihre musikalische Visitenkarte zum einstudierten Instrumental-Repertoire ab. Das Wildfreigehege Hellenthal erfreute die Anwesenden mit einer rasanten Falken–Flugschau. Dann folgten Gastkonzerte lieber Nachbarensembles: Die Eicherscheider Blasmusikanten der Eifelklänge und das Orchester der Blasmusik-Vereinigung Strauch gaben Platzkonzerte.

Dazu historisch wertvolle Schätze: das Eifeldorf Steckenborn kramte mit mannigfachen Urkunden in seiner Erinnerung, dokumentiert durch die Bildgalerie „Historisches Steckenborn“ von Pastor Laufenberg. Einen weiteren chronistisch wertvollen Programmpunkt bildete eine optisch und inhaltlich eindrucksvoll aufbereitete Bildergalerie zum Thema „500–Jahrfeier Steckenborn“. Eine verlockend bestückte Cafeteria, Kinderhüpfburg, appetitliche Imbissbude, Spiel– und Vergnügungsgeschäfte wie ein Süßwarenstand rundeten das attraktive Jubiläumsangebot für alle Sinne kleiner und großer Heimatecho-Freunde ab. Sie ließen sich folglich die Jubiläumsfreude nicht verderben, da mochte Petrus noch so miesepetrig dreinschauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert