Sportwoche FC 21 Imgenbroich: Die linke Dorfhälfte hat die Nase vorn

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
8397608.jpg
Den Titel des Straßenmeisters sicherte sich die Mannschaft der linken Dorfhälfte: Im Rahmen des Sportwochenendes des FC Imgenbroich: Im Rahmen der Sportwoche des FC 21 Imgenbroich nahmen vier Mannschaften an dem Turnier teil. Foto: Alfred Mertens

Imgenbroich. Drei der vier Mannschaften, die zum Abschluss des ersten Tages des Sportwochenendes des FC Imgenbroich an der Straßenmeisterschaft teilnahmen, wiesen in der Endabrechnung jeweils sechs Punkte auf.

Nur durch das bessere Torverhältnis gegenüber der Grünentalstraße (6:5) und der rechten Dorfhälfte (2:2) sicherte sich die linke Dorfhälfte (7:2) den Titel des Straßenmeisters 2014. Abgeschlagen landete der Steinrötsch mit 3:9 Toren und ohne Punktgewinn auf dem letzten Platz.

Die linke Dorfhälfte landete Erfolge über die Grünentalstraße (3:0) und den Steinrötsch (4:1), musste sich aber im letzten Spiel gegen die rechte Dorfhälfte mit 0:1 geschlagen geben. Die Grünentalstraße hielt sich gegen die rechte Dorfhälfte (2:0) und den Steinrötsch (4:2) schadlos. Die Partie zwischen dem Steinrötsch und der rechten Dorfhälfte endete 0:1. Geleitet wurden die Begegnungen, die überaus fair verliefen, von Michael Behrendt.

Fünf Junioren-Turniere

Für die technische Abwicklung der fünf Junioren-Turniere sorgten der FC-Vorsitzende Rainer Heinig und Jugendleiter Pascal Plowy. Den neunten Platz des D-Junioren-Turnieres belegte die Zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft Monschau/Mützenich/Imgenbroich durch einen knappen 1:0-Erfolg über den TuS Lammersdorf. Den siebten Platz belegte die Spielgemeinschaft Roetgen/Rott, die die Spielgemeinschaft Konzen/Eicherscheid/Simmerath I deutlich mit 6:1 auf Distanz hielt.

Im Neunmeterschießen besiegte der SV Nordeifel den FC Inde Hahn mit 5:3 und landete somit auf dem fünften Platz. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich die Spielgemeinschaft Höfen/Kalterherberg/Rohren gegen die Erstvertretung der Spielgemeinschaft Monschau/Mützenich/Imgenbroich souverän mit 6:1 durch. In der letzten Minute des Finales bezwang der TSV Hertha Walheim die Spielgemeinschaft Konzen/Eicherscheid/Simmerath II mit 1:0.

Bei den E2-Junioren sicherte sich der FC Roetgen mit 4:1 Toren und 8 Punkten den Turniererfolg vor dem VfR Forst (5:3 Tore/7 Punkte), Hansa Simmerath (5:4 Tore/7 Punkte), dem TuS Schmidt (9:7 Tore/6 Punkte) und der Spielgemeinschaft Monschau/Mützenich/Imgenbroich (2:10 Tore/ohne Punktgewinn).

Bambini erzielen 33 Treffer

Einen weiteren Turniererfolg feierte der FC Roetgen bei den F1-Junioren. Das Team verwies mit 13:4 Toren und 8 Punkten den VfL Vichttal I (9:4 Tore/7 Punkte), die Spielgemeinschaft Konzen/Eicherscheid (7:5 Tore/7 Punkte), die Spielgemeinschaft Monschau/Mützenich/Imgenbroich (9:3 Tore/6 Punkte) und die Zweite Mannschaft des VfL Vichttal (0:22 Tore/ohne Punktgewinn) auf die weiteren Plätze.

Das nur mit drei Mannschaften besetzte F2-Junioren-Turnier wurde mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Hier setzte sich die Spielgemeinschaft Eicherscheid/Konzen (9:6 Tore/8 Punkte) vor dem TuS Lammersdorf (5:7 Tore/4 Punkte) und der Spielgemeinschaft Monschau/Mützenich/Imgenbroich (6:7 Tore/3 Punkte) durch.

In den zehn Begegnungen des Bambini-Junioren-Turnieres fielen insgesamt 33 Treffer. Mit 11:1 Toren und 10 Punkten überzeugte der TuS Lammersdorf, der die Spielgemeinschaft Eicherscheid/Konzen (8:4 Tore/9 Punkte), Hansa Simmerath (7:4 Tore/7 Punkte), den FC Inde Hahn (4:9 Tore/1 Punkt) und die Spielgemeinschaft Monschau/Mützenich/Imgenbroich (3:15 Tore/1 Punkt) auf Distanz halten konnte.

In einem Einlagespiel bezwangen die E1-Junioren der Spielgemeinschaft Monschau/Mützenich/Imgenbroich den gleichaltrigen Nachwuchs der Spielgemeinschaft Konzen/Eicherscheid mit 4:3.

Die Hauptorganisation der Kinder-Olympiade lag in den Händen von Imke Schmitz, die sich auf tatkräftige Unterstützung von Steffi und Celina Borger, Franca Hermanns, Jule Kochs, Monika Mertgens, Sabine Neuß und Lisa Ohlig verlassen konnte. Nach acht absolvierten Stationen siegte das Team um Christopher Borger, Florian Kochs, Yannick Plowy und Torben Schmitz.

Mit Mountainbike und Rennrad

Eine von Dieter Schleth vorbereitete Mountainbike-Tour führte über 45 Kilometer nach Sourbrodt und über den Vennbahn-Radweg wieder zurück zum Sportplatzgelände des FC 21. Bei einer weiteren Tour mit Stefan Nießen bewältigten elf Teilnehmer insgesamt 400 Höhenmeter. Die 30 Kilometer lange Strecke führte durch das Hohe Venn in Richtung Roetgen. Mit acht Teilnehmern unternahm Frank Kochs eine Rennrad-Tour über einige Eifeldörfer in Richtung Sourbrodt.

Die Erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Monschau/Imgenbroich startete mit einer 1:3-Niederlage bei der Zweitvertretung des TuS Mützenich in die neue Spielzeit 2014/2015 der Kreisliga D, Gruppe 6.

Im Rahmen des Sportwochenendes des FC 21 bestritt das Team um Trainer Michael Behrendt die Meisterschaftspartie gegen die dritte Mannschaft des SC Grün-Weiß Lichtenbusch. Letztlich siegte Lichtenbusch mit 3:1-Toren.

In der Kreisliga D, Gruppe 5, ist die Zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft Monschau/Imgenbroich in der neuen Saison beheimatet. Zum Auftakt trennte man sich auf heimischem Gelände gegen die DJK Dorff II 1:1-Unentschieden. Das Team stellte sich zum Abschluss des Sportwochenendes dem Publikum vor und sorgte dabei für einen hohen 6:1-Erfolg über die Zweite Mannschaft des SV Grün-Weiß Mausbach.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert