Radarfallen Blitzen Freisteller

Sportplatz-Sanierung oder Kunstrasen?

Von: je
Letzte Aktualisierung:
turamonschau-bild
Vorsitzender Klaus Förster (links) ernannte bei der Generalversammlung von Tura Monschau neue Ehrenmitglieder und zeichnete treue Turaner aus.

Monschau. Über ein voll besetztes Sportheim konnte sich der Vorstand der TuRa Monschau am Freitag bei der Mitgliederversammlung freuen. Auch Ortsvorsteher und Tura-Mitglied Alexander Lenders und die Beigeordnete der Stadt Monschau, Margareta Ritter, wohnten der wichtigen Versammlung bei.

Manfred Peters las in Vertretung von Josef Schünemann den Geschäftsbericht vor, Heike Bäumler folgte mit dem Bericht der Jugendabteilung und Dieter Gillessen trug den Kassenbericht vor.

Die Abteilungsberichte des Volleyball, Damen-, Kinder und Jugend-Turnen, Tischtennis, Sportkegeln, Nordic-Walking, Schwimmen, Mountainbike und Fußball Ü50, Ü32, erste und zweite Seniorenmannschaft und aus der Jugendabteilung zeigten, dass die TuRa ein vielfältiges und attraktives Angebot an Sportarten anbietet.

Ortsvorsteher Alexander Lenders berichtete, dass es leider keine Neuigkeiten bezüglich der Schwimmhalle gebe, wo Schwimmabteilung im laufenden Jahr ihr Training wohl nicht werde abhalten können. „Wir sind aber um Lösungen bemüht”, versicherte der Ortspolitiker. Gleiches gelte für die Volleyballabteilung, die durch die Sanierung und Sperrung der Realschulturnhalle große Probleme mit Trainingszeiten hat.

Sicher scheint dagegen, dass der Sportplatz an der Flora mit Hilfe des Konjunturpakets II saniert werden kann. Auch die Option, für die Fußballer ein Kunstrasenplatz zu bauen, hält man sich offen, erklärt Alexander Lenders. Margareta Ritter merkte an, dass eine Spielgemeinschaft der Vereine Monschau, Imgenbroich und Mützenich auch im Seniorenbereich sicherlich größere Chancen habe, den Traum von einem Kunstrasenplatz zu verwirklichen.

Im Jugendbereich funktioniert die Kooperation der drei Vereine bereits hervorragend und erfolgreich, im Seniorenbereich arbeiten lediglich Tura Monschau und der FC Imgenbroich zusammen.

Klaus Förster wurde bei den Vorstandswahlen als erster Vorsitzender für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt, ebenso Dieter Gillessen, der weiter das Amt des Kassierers übernimmt. Heike Bäumler, die zuvor die Leitung des Jugendausschusses inne hatte, wurde einstimmig zur ersten Geschäftsführerin der TuRa gewählt. Der beim Jugendtag gewählte neue Jugendleiter Jörg Fricke und Rene Zorn als erster Beisitzer wurden vom Vorstand bestätigt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert