Nordeifel - Sportliche Situation im Jugendbereich ist sehr gut

CHIO-Header

Sportliche Situation im Jugendbereich ist sehr gut

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
16655960.jpg
Das Vorstandsteam des SV Nordeifel mit dem Vorsitzenden Horst Voßen (4.v.r.) und Kassiererin Helga Rönnig (3.v.l.). Foto: A. Hoffmann

Nordeifel. Der SV Nordeifel hatte zur Mitgliederversammlung ins Steckenborner Sportheim geladen, wo die Mitglieder den Vorsitzenden Horst Voßen wie auch Kassiererin Helga Rönnig einstimmig wiederwählten. Versammlungsleiter Bernd Keischgens lobte die Arbeit des Vorstandes und bezeichnete die sportliche Situation im Jugendbereich als sehr gut.

Der Verein hat derzeit über 200 Mitglieder. Wie Geschäftsführer Bernd Gülpen mitteilte, soll der neue Kunstrasenplatz in Kesternich Ende August fertiggestellt sein. Ferner ist im Seniorenbereich eine Ü50-Mannschaft gegründet worden.

Vorsitzender Voßen ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Ein besonderes Highlight in den Osterferien war die dritte Tour nach Barcelona zum Costa-Brava-Cup, wohin 65 Personen mitreisten. Zum Saisonende wurde die D1 Dritter in der Leistungsliga, und die C-Junioren belegten den fünften Platz in der Sonderliga, was den Verbleib in dieser Liga bedeutete.

Die B-Junioren wurden Siebter in der Sonderliga, und alle anderen Mannschaften spielten in vorderen Plätzen der Kreisligen mit. Anfang September war man mit zehn Jugendmannschaften in die Saison gestartet, wobei bei den A- und C2-Junioren eine Spielgemeinschaft mit dem TuS Schmidt gebildet wurde. Voßen hob hervor, dass man eine weitere Kooperationsvereinbarung mit der Sekundarschule Nordeifel in Simmerath abgeschlossen habe.

Außerdem spendete man der Sekundarschule eine Fußball-Torwand für den Außenbereich. Im Dezember veranstaltete der SV Nordeifel dann noch ein zweitägiges Hallenturnier..

 

Die Homepage wurde aktualisiert