Simmerath - Spielerisch und forschend den Simmerather Wald erleben

Spielerisch und forschend den Simmerather Wald erleben

Letzte Aktualisierung:
8338666.jpg
Umgeben von Kindern: Förster Jörg Melchior bringt kleinen Entdeckern bei den Walderlebnistagen das Schnitzen bei.

Simmerath. Auch in diesem Jahr waren die Walderlebnistage der Gemeinde Simmerath mit Förster Jörg Melchior vom Regionalforstamt wieder ein voller Erfolg.

Trotz teilweise schlechtem Wetter nahmen insgesamt fast 500 Personen an den kostenfreien 15 Themenwanderungen und den 2 ganztägigen Familien-Wanderungen zur und „in“ die Kalltalsperre teil.

Dabei handelte es sich hauptsächlich um Familien aus Simmerath und den angrenzenden Kommunen, aber auch Urlaubsgäste nahmen das Angebot an, den Wald einmal anders und abseits der Wege zu erleben.

Schnitzen besonders beliebt

Bei den Themenwanderungen „Pflanzen zum Essen und Heilen“, „Wichtel, Baumgeister und andere Waldbewohner“ oder „Bogen, Schwert und Speer“ konnten sich die Teilnehmer spielerisch und forschend im Wald bewegen und manches „Unkraut“ entpuppte sich als durchaus schmackhaft.

Das in diesem Jahr erstmalig angebotene Herstellen von Bogen, Schwertern und Speeren aus Waldmaterialien und das Schnitzen kam bei den Kindern besonders gut an.

Förster Jörg Melchior schaffte es , auch die Eltern und Großeltern für den Wald zu begeistern. Dies zeigte sich daran, dass auch Erwachsene ohne Kinderbegleitung in diesem Jahr wieder gerne teilnahmen, um Wissenswertes und Geheimnisvolles aus unserem Wald zu erfahren.

Viele Teilnehmer kommen in jedem Jahr wieder und wünschen sich auch ein auf die Oster- und Herbstferien ausgeweitetes Programm. So hofft man auch bei der Gemeinde Simmerath, die Zusammenarbeit mit Förster Jörg Melchior und dem Regionalforstamt für die kommenden Jahre aufrechterhalten zu können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert